online store

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

Starke rezeptfreie Beruhigungsmittel mit schneller Wirkung!

Veröffentlicht am 11.05. 2022

8 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 23.01.2023

Nervosität, innere Unruhe, Gereiztheit, Stress und Ängste können das Leben zur Qual machen, weshalb viele Menschen auf der Suche nach Beruhigungsmitteln (Sedativa) sind. Diese sollten im Idealfall möglichst stark und gleichzeitig nebenwirkungsfrei sein, schnelle Wirkung zeigen und rezeptfrei erhältlich sein. Im Folgenden möchten wir Dir deshalb die besten Beruhigungsmittel ohne Rezept detaillierter vorstellen. Du erfährst dabei auch, welche natürlichen Mittel gegen Angststörungen helfen, wie man Beruhigungsmittel bei Kinder anwendet und welche Erfahrungen Anwender mit den verschiedensten rezeptfreien Sedativa gemacht haben.

1. CBD Öl

CBD (Cannabidiol) ist das wohl stärkste rezeptfreie Beruhigungsmittel, das eine Sofortwirkung haben kann. CBD ist ein Wirkstoff, der aus Hanfblättern und Blüten gewonnen wird, jedoch keine berauschende Wirkung hat und auch nicht abhängig macht. Die beliebteste Einnahmeform ist das Öl, es gibt jedoch auch CBD Kapseln oder CBD Gummies. Alle CBD Produkte sind legal erhältlich, wenn ihr THC-Gehalt maximal 0,2% beträgt.

CBD Öle und Cannabissamen

Der medizinische Nutzen des nicht psychoaktiven Cannabinoids ist sehr groß. Viele Studien konnten die angstlösende und beruhigende Wirkung von CBD aufzeigen. Es kann helfen, kreisende Gedanken abzuschalten und innerlich zur Ruhe zu kommen.

Wie wirkt CBD im Körper?

In den 1980er Jahren entdeckten Wissenschaftler, dass jeder Mensch und jedes Säugetier ein sogenanntes Endocannabinoid-System besitzen. Der Körper stellt dabei Cannabinoide sogar selbst her und hat eigene Rezeptoren, die Cannabinoide erkennen und verarbeiten. Das Endocannabinoid-System ist Teil des Nervensystems und reguliert Prozesse wie Stimmung, Schlaf-Wach-Rhythmus, Appetit, Schmerzempfinden, Immunabwehr, neuronale Kommunikation, Gedächtnis, Entzündungen und Verdauung. Durch die Einnahme von externen, pflanzlichen Cannabinoiden wie CBD (Phytocannabinoide) kann Einfluss auf diese Vorgänge genommen werden.

In der richtigen Dosierung hat CBD eine mächtige Wirkung auf das Nervensystem. Es kann die Muskeln entspannen, den Blutdruck senken und das Wohlbefinden erhöhen. Denn Cannabidiol hemmt u.a. den Abbau des Botenstoffs Anandamid. Dadurch erhöht sich dessen Menge im Körper, was für ein Wohlgefühl sorgt.

CBD gegen Angstzustände
CBD bei Schlafstörungen

Wie schnell wirkt CBD?

Wenn Du ein pflanzliches und rezeptfreies Beruhigungsmittel mit Sofortwirkung suchst, ist CBD Öl eine sehr gute Option. Am schnellsten wirkt das Öl, wenn Du es über die Schleimhäute einziehen lässt. Dann können sich die ersten Effekte schon nach 15 Minuten bemerkbar machen. Die volle Wirkung ist in der Regel nach ein bis zwei Stunden erreicht.

Erfahrungen von Anwendern

Im Internet teilen viele Betroffene ihre Erfahrungen mit rezeptfreien Beruhigungsmitteln wie CBD Öl. Im Folgenden einige Erfahrungsberichte aus einem Facebook Forum über Cannabidiol:

„Ich merke, dass mich das CBD Öl bereits nach so kurzer Zeit unterstützt. Angst und Stress ist bereits weniger geworden. Die CBD Beruhigungstropfen können hier wunderbar eingreifen und das System wieder in Balance bringen.“
Pieri C.

„Hallo alle zusammen, ich habe vor 10 Tagen mit einem 5%igen CBD Hanföl begonnen. Eigentlich habe ich es für meine Schlafstörungen benutzt, merke aber, dass ich den restlichen halben Tag in einem schönen Wohlfühlzustand bin. Die Nervosität hat sich deutlich gebessert und ich rege mich auch nicht mehr so schnell auf.“
Sabrina R.

„Wollte nur kurz schreiben, dass mir das CBD Öl bei meiner Angststörung sehr gut hilft. Bin unendlich dankbar dafür!“
Andy K.

REDUZIERE ANSPANNUNG UND ERHÖHE DEIN WOHLBEFINDEN MIT CBD ÖL: JETZT 30 TAGE RISIKOFREI TESTEN!

  • Vollspektrum CBD Öle mit maximaler Wirkung
  • Biologischer Hanfanbau
  • Milder Geschmack

Wie hoch sollte dosiert werden?

Um die individuell richtige Dosis herauszufinden, muss man bei CBD ein bisschen experimentieren. Denn jeder Mensch ist anders und die passende Menge hängt von vielen Faktoren ab. Der Normalbereich einer täglichen Dosis CBD liegt zwischen 10 und 100mg, allerdings sind auch viel höhere Mengen möglich. Mehrere hundert Milligramm pro Tag sind keine Seltenheit in klinischen Studien.

Wenn Du starke Beschwerden hast und ein Beruhigungmittel suchst, das sofort hilft, musst Du CBD möglicherweise hochdosiert einnehmen. Der große Vorteil ist, dass Cannabidiol sehr nebenwirkungsarm ist und eine Überdosis praktisch unmöglich ist.

Mehr Infos zur richtigen CBD Dosierung

2. Passionsblume

Zu den pflanzlichen Beruhigungsmitteln, die schnell wirken können und nicht verschreibungspflichtig sind, gehört auch die Passionsblume. Das Heilkraut hat angstlösende, blutdrucksenkende und schlaffördernde Eigenschaften und wird gern bei nervösen Unruhezuständen und Schlafproblemen eingesetzt. Viele Studien belegen die Wirkung des pflanzlichen Beruhigungsmittels.

Passionsblume Blüte

Es hilft Dir zwar, innerlich ruhig zu werden, macht dich dabei aber nicht direkt müde und auch nicht abhängig. So kannst Du die Passionsblume auch problemlos tagsüber einnehmen. Sie wird deine Leistungsfähigkeit nicht einschränken. Verantwortlich für die Wirkung sind Substanzen wie Flavonoide, Isovitexin und Schaftosid.

Wie schnell wirkt die Passionsblume?

Bei Einnahme in Kapselform, wie z.B. durch das Medikament Lioran* oder durch die Passionsblumenextrakt Kapseln von Nature Love* kann sich die Wirkung schon nach etwa 30 Minuten entfalten. Wer nach einem Sedativa rezeptfrei und pflanzlich sucht, ist bei der Passionsblume also gut aufgehoben.

Mehr Informationen über die Wirkung der Passionsblume

3. Rosenwurz

Die Rosenwurz (Rhiodiola rosea) ist eine Heilpflanze mit vielen positiven Wirkungen auf die Psyche. Das rezeptfreie Beruhigungsmittel wirkt nicht nur gegen Stress und Angststörungen, sondern kann auch gegen Depression, Burnout und Konzentrationsschwäche eingesetzt werden, wie Studien zeigen. Rosenwurzextrakt ist seit 1975 als pflanzliches Arzneimittel zugelassen und konnte schon vielen Menschen helfen, gelassener und ausgeglichener zu werden.

Ideal bei Prüfungsangst

Da Rosenwurz nicht nur beruhigend wirkt, sondern auch das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit verbessern kann, ist es das perfekte rezeptfreie Beruhigungsmittel bei Prüfungsangst, vor Präsentationen oder anderen stressigen Situationen, in denen ein hohes Konzentrationsvermögen erforderlich ist.

Rosenwurz erhöht den Serotoninspiegel

Rhodiola rosea hat eine ähnliche Wirkung wie Antidepressiva und hemmt den Abbau von Serotonin und auch Dopamin, was deren Konzentration erhöht und so die Stimmung verbessern kann.

Wie schnell wirkt Rosenwurz?

Auch bei dieser Heilpflanze können sich erste Effekte schon nach etwa 30 Minuten bemerkbar machen. Dies ist sehr praktisch, wenn man eine Sofortwirkung z.B. vor stressigen Situationen erreichen möchte. Um das volle Potenzial der Pflanze zu erleben, besonders in Bezug auf die stimmungsaufhellende Wirkung, sind jedoch meist mehrere Tage regelmäßiger Einnahme notwendig.

Rosenwurz lässt sich bequem in Form von Tabletten einnehmen, wie beispielsweise durch das Medikament rhodioLoges*, das den Trockenextrakt aus dem Wurzelstock der Pflanze enthält.

Mehr Informationen über die Rosenwurz und ihre Eigenschaften

4. Melisse – Ätherische Öle mit vielseitiger Wirkung

Melisse

Die Melisse (auch Zitronenmelisse genannt) enthält ein nach Zitrone duftendes ätherisches Öl, das einerseits angstlösend und beruhigend wirkt, andererseits auch bei Verdauungsproblemen und sogar bei Lippenherpes eingesetzt werden kann.

Beliebt ist auch die Anwendung als Schlafmittel. Die beruhigende Wirkung von Melissentee* setzt nach ca. 30 bis 45 Minuten ein.
Mehr Informationen über die Wirkung der Zitronenmelisse

5. Kiefernöl - wohltuende Sofortwirkung auf die Psyche

Kiefernöl ist einerseits gut bekannt für seine schleimlösende und antibakterielle Wirkung, weshalb es gern bei Erkältungen eingesetzt wird. Andererseits wirkt es entspannend und belebend und ist in der indischen Ayurveda Heilmethode beliebt. Die harmonisierende Wirkung von Kiefernöl soll Blockaden lösen und die innere Balance wiederherstellen. In der Aromatherapie wird es daher oft als Massageöl verwendet.

Ein warmes Bad mit ätherischem Kiefernadelöl* oder ein heißer Kiefernadeltee* kann besonders in der kalten Jahreszeit eine hervorragende schnelle Anti-Stress-Wirkung haben.

6. Warum grüner Tee beruhigend wirkt trotz Koffein

Liebhaber von grünem Tee berichten oft, dass sie sich nach dem Trinken einer Tasse beruhigt und ausgeglichen fühlen. Dass dies nicht nur Einbildung oder Placebo ist, konnte vor ein paar Jahren auch wissenschaftlich belegt werden.

Man könnte meinen, dass Grüntee durch seinen Koffeingehalt doch aufputschend und belebend wirken müsste. Dies stimmt zwar, andererseits enthalten die grünen Teeblätter aber auch L-Theanin, eine Aminosäure, die beruhigend auf die Psyche wirkt.

In einer randomisierten und placebo-kontrollierten Doppelblindstudie zeigte sich, dass die Probanden nach der Einnahme von L-Theanin deutlich weniger stressanfällig waren. Ebenso konnte ein Rückgang von Angststörungen beobachtet werden.

Ein weiterer Inhaltsstoff in grünem Tee ist das Antioxidans namens Epigallocatechingallat, oder kurz EGCG. Eine Metastudie der Universität Oxford liefert Hinweise darauf, dass EGCG etwa zwei Stunden nach Einnahme eine beruhigende Wirkung ausübt. Die Forschung steht hier aber ziemlich am Anfang und es gibt noch wenige Daten und viele unbeantwortete Fragen.

Eine Tasse grüner Tee

Ziehzeit hat möglicherweise Einfluss auf Wirkung

Da das beruhigende EGCG einige Zeit braucht, um sich im Tee zu lösen, wird empfohlen, ihn möglichst lange ziehen zu lassen. Dies könnte dazu führen, dass die beruhigenden Inhaltsstoffe letztlich überwiegen und ein stärkerer Entspannungseffekt erzielt wird.

Grüner Tee* wirkt also einerseits belebend durch das Koffein, durch die vielen anderen Wirkstoffe jedoch gleichzeitig beruhigend und entspannend. Es ist eine Anti-Stress Pflanze mit schneller Wirkung. Das L-Theanin kann quasi unmittelbar wirken, das EGCG braucht etwas länger.

7. Kalifornischer Mohn - unmittelbare Wirkung und milder Opiumersatz

Kalifornischer Mohn ist eine Heilpflanze, die schon von den amerikanischen Ureinwohnern als Schlaf- und Beruhigungsmittel eingesetzt wurde. Es wird von vielen als Superfood bezeichnet, weil es ein sehr breites Wirkungsspektrum aufweist. Denn neben dem Entspannungseffekt hat der kalifornische Mohn viele weitere positive Eigenschaften. Er wirkt:

  • Schmerzlindernd
  • Antidepressiv
  • Leicht narkotisierend
  • Krampflösend
  • Anxiolytisch (angstlösend)
  • Euphorisierend

Die Pflanze enthält Protopine, die eine ähnliche aber mildere Wirkung haben wie Morphin, dem Hauptwirktstoff von Opium.

Mögliche Nebenwirkungen

Der kalifornische Mohn gilt als nebenwirkungsarm. Zumindest dann, wenn man ihn richtig dosiert. Im Gegensatz zu Opium kann auch keine Abhängigkeit entstehen. Zu den seltenen Nebenwirkungen zählen allergische Hautreaktionen und Hyperaktivität. Besondere Vorsicht ist bei gleichzeitiger Einnahme von Opioiden, Benzodiazepinen oder Alkohol geboten. Dann kann sich die sedierende Wirkung verstärken, was die Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Nebenwirkungen erhöht.

Pflanzliches, rezeptfreies Beruhigungsmittel mit schneller Wirkung

Kalifornischer Mohn ist dafür bekannt, sehr schnell zu wirken. Langzeitwirkungen besitzt er dagegen keine. Erhältlich ist die Heilpflanze beispielsweise flüssig als Beruhigungstropfen* oder in Tablettenform*.

Mehr Informationen über den kalifornischen Mohn

8. Indische Schlangenwurzel

Die Indische Schlangenwurzel ist eine blühende Pflanze, die sowohl in Indien als auch in Ostasien heimisch ist. Die Wurzel der Pflanze wird in der alten ayurvedischen Behandlung und anderen Formen der asiatischen Medizin verwendet. In Indien spielt sie aufgrund ihrer vielen gesundheitsfördernden Wirkstoffe eine wichtige Rolle in der medizinischen Praxis.

Das Kauen der Wurzel der indischen Schlangenwurzel soll Menschen, die unter chronischen Sorgen oder Stress leiden, zu einer sofortigen Linderung ihrer Symptome verhelfen. Sie kann bei leichten bis schweren Depressionen helfen, indem sie das hormonelle Gleichgewicht wiederherstellt und die Trübsal vertreibt. Die Wurzel wird von manchen Menschen als leichtes Beruhigungsmittel oder Narkotikum gekaut.

Die Schlangenwurzel ist nicht verschreibungspflichtig und kann z.B. praktisch in Form von Kapseln* eingenommen werden.

9. Kamille - ein Klassiker unter den Schlafmitteln

Die Kamille zählt zu den beliebtesten Heilpflanzen der Welt. So gut wie jeder hat schon einmal Kamillentee getrunken. Denn die Pflanze zeigt hervorragende Wirkung bei Erkältungen, Magen-Darm-Beschwerden und Einschlafproblemen, wie viele Studien und Erfahrungsberichte zeigen.

Sie kann effektiv gegen Nervosität und Schlaflosigkeit eingesetzt werden, da sie Stoffe enthält, die ähnlich wie angstlösende Medikamente wirken. Die Kamille kann deine Muskeln entspannen und dich gelassener machen. Man vermutet, dass die beruhigende Wirkung durch das Flavonoid Apigenin ausgelöst wird, das einen ähnlichen Effekt hat wie Valium. Außerdem erhöht die Kamille den Glyzinspiegel, was die Muskeln und Nerven beruhigt.

Kamille Blüten

Wie schnell wirkt Kamille?

Die Wirkung der Kamille setzt nach ca. 45 Minuten ein. Diese Zeit sollte man einkalkulieren, wenn man z.B. Kamillentee* als Schlafmittel vor dem Zu-Bett-Gehen trinken möchte. 

10. Bachblüten-Tropfen zur Beruhigung der Nerven

Auch Bachblüten zählen zu den rezeptfreien Beruhigungsmitteln, die sofort helfen können. Allerdings ist die Effektivität der alternativen Behandlungsmethode recht umstritten. Bisherige Studien deuten darauf hin, dass es sich bei der Wirkung von Bachblüten nur um einen Placeboeffekt handeln könnte.

Befürworter kritisieren hingegen, dass diese Studien nur die materielle Ebene untersuchen und es einfach zu viele verschiedene Parameter gäbe. Dies würde die Durchführung von aussagekräftigen Studien schwer bis unmöglich machen.
Wie auch immer man zu Bachblüten steht – ein Versuch könnte es wert sein, denn Nebenwirkungen sind dabei keine zu erwarten.

Wie Bachblüten wirken

Bachblüten gehen auf den englischen Arzt Edward Bach zurück, der unter Gesundheit in erster Linie die Harmonie mit unserer Seele verstand. Die Bachblütenmischungen sollen helfen, negative Emotionen wie Ängste, Wut, Nervosität oder sonstige Stresssituationen zu überwinden. Die Wirkung lässt sich dabei jedoch nicht auf naturwissenschaftliche Art erklären. Vielmehr geht es um Schwingungen oder Seeleninformationen, die von der Pflanze auf den Menschen übertragen werden und dadurch seelisches Ungleichgewicht ausgleichen sollen.

Notfalltropfen für den Alltag

Für die rasche Hilfe in stressigen Alltagssituationen, die uns aus der Balance bringen, gibt es spezielle Bachblüten Notfalltropfen(Rescue Tropfen).
Die schnell wirkenden Beruhigungsmittel sind rezeptfrei erhältlich und sollen akute Nervosität, Anspannung und Panikattacken lindern.

11. Starke rezeptfreie Sedativa, aber mit verzögertem Wirkungseintritt

Die folgenden Heilpflanzen zählen zu den stärksten rezeptfreien Beruhigungsmitteln für die Psyche, doch sie benötigen eine gewisse Einnahmezeit um das volle Potenzial zu entfalten. Erste Effekte können sich zwar auch schon unmittelbar zeigen, doch normalerweise braucht es ein bis zwei Wochen der täglichen Einnahme. Wenn Du etwas mit sofortiger Wirkung suchst, sind folgende Sedativa also nicht unbedingt die beste Wahl. Sie können aber gegebenenfalls mit schnell wirkenden Beruhigungsmitteln kombiniert werden.

Baldrian

Baldrian zählt zu den Klassikern unter den Beruhigungs- und Schlafmitteln. Die Wirkung der Pflanze ist wissenschaftlich gut belegt. So hat man herausgefunden, dass die schlaffördernde und entspannende Wirkung durch die Erhöhung des Botenstoffs Gamma-Aminobuttersäure (GABA) entsteht.

Baldrianwurzel ist beispielsweise als Tee oder in Tablettenform erhältlich. Die volle Wirkung ist nach ca. 2 Wochen täglicher Einnahme erreicht.

Baldrian Blüten und Öl

Lavendel

Auch Lavendelöl zählt zu den klassischen pflanzlichen Sedativa, die rezeptfrei zu bekommen sind. Die Pflanze beruhigt, stärkt die Nerven und wirkt auch stimmungsaufhellend. Das duftende Lavendelöl, das ätherische Öle enthält, kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Zahlreiche Studien belegen die vielfältige Wirksamkeit des Heilkrauts.

Beliebt sind beispielsweise die Lavendel Kapseln von Lasea* oder Lavendelblütentees*. Um in den Genuss der vollen Wirkung von Lavendel zu kommen, sind ebenfalls etwa zwei Wochen regelmäßiger Einnahme notwendig.

Ashwagandha

Das ayurvedische Ashwagandha wird aus den Wurzeln der Nachtschattenpflanze Withania somnifera gewonnen. Es wird schon seit geraumer Zeit wegen seiner positiven Auswirkungen auf den Körper bei Stress hoch geschätzt.

Erfahrungen von Anwendern sowie wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Ashwagandha die Schlafqualität verbessern kann. In einer Studie mit 150 Erwachsenen mit Schlafproblemen berichteten diejenigen, die sechs Wochen lang einmal täglich ein Präparat mit 120 mg standardisiertem Ashwagandha-Extrakt eingenommen hatten, über eine 72%ige Verbesserung der Schlafqualität, während diejenigen, die das Präparat nicht eingenommen hatten, eine 29%ige Verbesserung verzeichneten.
Eine achtwöchige Einnahme von Ashwagandha verbesserte die Schlafqualität, die geistige Wachheit und andere Parameter in einer separaten Studie mit 80 Personen, insbesondere bei denjenigen, die zu Beginn an Schlaflosigkeit litten.

Ashwagandha ist als Beruhigungsmittel rezeptfrei* erhältlich, die volle Wirkung entfaltet sich in der Regel jedoch erst nach etwa zwei bis drei Wochen.

12. Beruhigungstabletten rezeptfrei im Test – 3 pflanzliche Produkte

Auf dem Markt gibt es einige freiverkäufliche Beruhigungstabletten, die aus einer Kombination von mehreren Pflanzen, Vitaminen und Mineralstoffen bestehen. Mit ihnen kann das Nervensystem auf natürliche Weise beruhigt werden.

„Stress relax“ mit Ashwagandha und Rosenwurz

Die Stress Relax Tabletten der Marke Lebenskraft pur sind eine Powermischung zur Stärkung des Nervensystems. Sie enthalten zwei natürliche Sedativa, Ashwagandha und Rosenwurz sowie verschiedene Mineralstoffe und B-Vitamine. Egal ob bei Stress, Nervosität, Flugangst, Prüfungsangst oder Schlafstörungen – Stress Relax kann helfen, im Alltag gelassener zu werden und zur Ruhe zu kommen.

Innere Ruhe Tabletten mit Passionsblume und Hopfen

Wenn Du oft innere Unruhe verspürst, können Dir auch die Beruhigungstabletten von Dr. Theiss* eine wertvolle Unterstützung bieten. Sie enthalten pflanzliche Wirkstoffe aus Hopfen und Passionsblume, die beide gute Anti-Stress-Mittel sind. Zusätzlich tragen Magnesium und Vitamin B6 zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. Die Tabletten können dein Wohlbefinden steigern, wenn Du unter Stress leidest.

Novea Kapseln mit Cassia Simea

Ein interessanter pflanzlicher Tranquilizer ist auch Cassia Siamea, der über die rezeptfreien Beruhigungstabletten von Novea* erhältlich ist. Sie enthalten die getrockneten Blätter des in Südostasien beheimateten Baums Kheelek (auch Kassodbaum genannt). Cassia Simea wirkt entspannend, beruhigend, angstlösend und kräftigend zugleich. Du kannst es als Einschlafmittel wie auch als natürliches Medikament gegen innere Unruhe verwenden. Das Entspannungsgefühl kann schon nach kurzer Zeit eintreten, weshalb sich die Kapseln ebenfalls sehr gut für stressige Situationen im Alltag eignet.

13. Rezeptfreie Beruhigungsmittel und mögliche Wechselwirkungen

Auch wenn die meisten pflanzlichen Beruhigungsmittel, die rezeptfrei erhältlich sind, wenig oder gar keine Nebenwirkungen haben, können sie dennoch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Wenn Du also gerade andere medizinische Substanzen einnimmst, solltest Du besser vorsichtig sein und die Einnahme mit deinem Arzt absprechen.

14. Homöopathische Sedativa

Zu den frei verkäuflichen Beruhigungsmitteln ohne Rezept zählen natürlich auch homöopathische Medikamente.
Die Homöopathie, die als eine Art ganzheitliche Medizin gilt, wird seit über 200 Jahren angewandt. Das Prinzip der homöopathischen Medizin besteht darin, den Patienten zu behandeln, nicht die Krankheit. Homöopathen glauben, dass alle Krankheiten, ob geistig oder körperlich, auf eine Störung des normalen Energieflusses im menschlichen Organismus zurückzuführen sind. Um den Patienten auf allen drei Ebenen richtig behandeln zu können, müssen Sie sowohl die Ursache als auch die Symptome Ihrer Krankheit beseitigen.

Viele Menschen wenden sich an die Homöopathie, um ihre gesundheitlichen Probleme auf natürliche und ganzheitliche Weise zu heilen. So gibt es auch bei innerer Unruhe, Nervosität und Angstzustände eine Reihe von homöopathischen Beruhigungstropfen.

Lycopodium, Pulsatilla, Somcupin oder die Pasconal Nerventropfen sind nur einige der Mittel, die helfen können.
Es wurde viel darüber geforscht, ob die Homöopathie bei Angstzuständen wirksam ist oder nicht. Zahlreiche Befürworter der Homöopathie verweisen auf ihre lange Geschichte und ihre weit verbreitete Anwendung als Beweis für ihre Wirksamkeit.
Leider sind nicht alle Informationen über homöopathische Behandlungen zuverlässig. Aus diesem Grund ist die Homöopathie nach wie vor ein alternativer Ansatz, der nicht im Mainstream verankert ist.
Als Therapie gegen Angstzustände hat sie jedoch bestimmte Vorteile, darunter den Placebo-Effekt. Wenn sie richtig angewendet wird, hat die Homöopathie auch nur minimale unerwünschte Folgen.

15. Rezeptfreie Beruhigungsmittel für Kinder

Wenn sich Eltern überfordert mit ihren Kindern fühlen, weil sie immerzu schreien oder rumzappeln, entsteht oft der Wunsch nach einem Beruhigungsmittel für das Kind. Gerade bei längeren Reisen scheint dies vorteilhaft zu sein.
Doch ist es wirklich eine gute Idee, seinem Kind oder gar Baby beruhigende oder schläfrig machende Medikamente zu verabreichen?

Auch wenn es für Eltern manchmal angenehm sein kann, ein Kind für einige Zeit ruhig zu stellen, raten wir eher davon ab. Oft wird mit Beruhigungsmitteln bei Kindern zu leichtfertig umgegangen und die Nebenwirkungen unterschätzt.
Wenn eine Einnahme medizinisch betrachtet nicht unbedingt notwendig ist, sollte man es lieber unterlassen.

Anders sieht es natürlich aus, wenn es z.B. darum geht, ernsthafte Ängste oder Schlafstörungen eines Kindes zu lindern. Hier empfiehlt es sich, zunächst einmal Beruhigungsmittel für Kinder rezeptfrei und pflanzlich auszuwählen. Spezielle Produkte für Kinder, wie die Casa Sana Schlaftropfen* oder ein Antistress Kindersirup können bedenkenlos verabreicht werden. Auch homöopathische Mittel könnten eine gute Option sein. Für schwerwiegendere Probleme ist es ratsam, die Sache mit einem Arzt zu besprechen.

16. Beruhigungsmittel rezeptfrei gegen Angst und Panikattacken

Medikamente gegen Angstzustände wie Benzodiazepine oder Serotonin-Norepinephrin-Wiederaufnahme-Hemmer verändern chemische Substanzen im Gehirn, von denen angenommen wird, dass ein Ungleichgewicht die Ursache für Angstzustände ist.

Wegen der potenziell tödlichen Nebenwirkungen sind sie nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich und sollten nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. Zur Linderung von Angstzuständen probieren manche Menschen zunächst rezeptfreie Medikamente aus, bevor sie zu den verschreibungspflichtigen greifen.

Die folgenden Optionen haben sich als erfolgversprechend erwiesen, auch wenn sie nicht immer jedem sofort helfen:

  • Ashwagandha
  • Baldrian
  • CBD
  • Kava
  • 5-HTP
  • 5-HTP, auch bekannt als Oxitriptan, ist eine essentielle Aminosäure. Dieser Baustein wird für die Herstellung des Neurotransmitters Serotonin im Gehirn verwendet, der zur Regulierung von Stimmung und Angstzuständen dient. Der Wohlfühlstoff Serotonin kann mit Hilfe von 5 HTP oder seiner Vorstufe L-Tryptophan auf einem gesunden Niveau gehalten werden, was zu einer besseren Stimmung und einem erholsameren Schlaf mit viel weniger Stress führen kann.
    Diese Mittel können somit beispielsweise bei Flugangst, Prüfungsangst, vor einem Vortrag den man halten muss oder sogar bei Angst vor dem Zahnarzt eingesetzt werden.

    Es ist jedoch wichtig, dass Du mit deinem Arzt sprichst, bevor Du rezeptfreie Medikamente gegen Angstzustände einnimmst, da sie mit den Mahlzeiten, Vitaminen und verschreibungspflichtigen Medikamenten, die Du bereits einnimmst, in Konflikt geraten können.

17. Beruhigungsmittel rezeptfrei für Beerdigung und Trauer

Stehst Du kurz vor der Beerdigung eines Dir sehr nahestehenden Menschen? Die meisten Menschen trauern nicht nur, sondern haben auch Angst vor der Teilnahme am Begräbnis und leiden Tage davor unter Stress und Sorgen. Viele fragen sich daher, ob es pflanzliche, rezeptfreie Medikamente gibt, um die Beerdigung besser überstehen zu können. Beruhigungstees wie Kamille, Melisse, Baldrian oder Roibuschtee können sehr hilfreich sein. Diese Tees sollten täglich mehrmals getrunken werden, als erstes am Morgen, während des Tages und kurz vor dem Schlafengehen. Auch die bereits erwähnte Bachblütentherapie kann in solchen Notsituationen Linderung verschaffen. Die Rescue Tropfen sind in fast allen Apotheken und Drogerien erhältlich.

18. Was ist das stärkste Beruhigungsmittel ohne Rezept?

Richtig starke Beruhigungsmittel rezeptfrei zu bekommen, ist leider nicht möglich. Frei verkäuflich sind generell nur leichte Schlaf- und Beruhigungsmittel. Mit der richtigen Dosis können aber auch diese eine sehr starke Wirkung entfalten.
Im Allgemeinen zählt Baldrian als stärkstes Sedativum, das nicht verschreibungspflichtig ist. Die Wirkung baut sich hier aber erst mit der Zeit auf.

Wenn Du ein starkes aber auch schnell wirksames Mittel suchst, ist CBD Öl sicher die beste Wahl. In hoher Dosierung von 100mg oder mehr solltest Du hier die entspannende und beruhigende Wirkung je nach Einnahmeform schon nach etwa 1 bis 2 Stunden deutlich spüren.

19. Beruhigungsmittel rezeptfrei - Fazit

Es gibt eine ganze Reihe pflanzlicher und verschreibungsfreier Beruhigungsmittel, die ähnlich effektiv wirken wie herkömmliche Medikamente. Der große Vorteil bei natürlichen Mitteln ist, dass sie sehr nebenwirkungsarm sind und bedenkenlos langfristig eingenommen werden können. Da die verschiedenen Heilkräuter ähnlich, aber doch nie ganz gleich wirken, empfiehlt sich eine Kombination mehrerer Wirkstoffe, um den beruhigenden Effekt noch weiter zu verstärken. Aufgrund möglicher Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten empfiehlt sich auch bei frei verkäuflichen Sedativa die Absprache mit einem Arzt.

*Werbelink

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen Für Dich

Cannaby CBD Öl 5%
Cannaby CBD Öl 5% Verpackung
Cannaby CBD Öl 5%
Cannaby CBD Öl 5% Verpackung

CBD ÖL 5%

€32,90
Cannaby CBD Öl 10%
Cannaby CBD Öl 10% Verpackung
Cannaby CBD Öl 10%
Cannaby CBD Öl 10% Verpackung

CBD ÖL 10%

€54,90
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%

CBD ÖL 15%

€79,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media