KOSTENLOSER VERSAND

KAUF AUF RECHNUNG

TRUSTED SHOPS

FAQ
Ein Mann mit Glatze hat Herzprobleme und greift sich auf die Brust

CBD bei Herzrasen – wie Du auf natürliche Art deinen Puls und dein Stresslevel senken kannst

Das Gesicht vom Cannaby Autor Dominik Martzy

Autor: Dominik Martzy, BA, aktualisiert am 12.05.2022

Durchschnittliche Lesezeit: 11 Minuten

Ein plötzlicher Anstieg der Herzfrequenz sowie starkes Herzklopfen kann schon richtig Angst einjagen. Herzrasen, in der Fachsprache Tachykardie, betrifft jährlich viele tausende Menschen in Deutschland. Die Ursachen können dabei völlig unterschiedlich sein. Oft ist es harmlos und wieder vorübergehend, doch manchmal kann auch ernste Folgen haben und sollte so rasch wie möglich geklärt werden.

In folgendem Artikel erfährst Du, wie CBD bei Herzrasen wirkt und welche positiven Effekte das Cannabinoid auf dein gesamtes Herz-Kreislauf-System haben kann.

1. KANN CBD HERZRASEN AUSLÖSEN?

Manch einer fragt sich, ob zwischen der Einnahme von CBD Öl und einem beschleunigten Herzschlag vielleicht ein Zusammenhang bestehen könnte. Wäre es ab einer gewissen Dosis möglich, Herzrasen von CBD Öl zu bekommen?

Hier kann ganz klar Entwarnung gegeben werden. Bekannt ist nur, dass eine hohe Dosis des psychoaktiven Cannabis (THC) zu Herzrasen führen kann. CBD hat stattdessen genau die gegenteilige Wirkung. Es senkt den Blutdruck und die Pulsfrequenz und kann in hohen Mengen schläfrig machen. Die Sorge, dass die CBD Nebenwirkungen Herzrasen verursachen ist also völlig unbegründet.

2. DIE URSACHEN VON HERZRASEN

Ein Mann misst seinen Puls mit einem Pulsmessgerät

Ein normaler Ruhepuls bewegt sich im Bereich von 60 bis 90 Schlägen pro Minute. Wenn der Puls jedoch ohne körperliche Anstrengung weit über 100 ansteigt, spricht man von Herzrasen bzw. einer Tachykardie. Oftmals verspüren Betroffene dabei auch starkes Herzklopfen, ein Druckgefühl auf der Brust oder Schwindel.

Die Ursachen von Herzrasen können sehr vielfältig sein. Oft ist es harmlos und geht von selbst wieder vorüber, doch in bestimmten Fällen kann es sehr gefährlich werden.

Mögliche Ursachen für einen beschleunigten Puls sind z.B.:

  • Hormonveränderungen wie z.B. in den Wechseljahren (harmlos)
  • Schilddrüsenüberfunktion (harmlos)
  • Drogen, Medikamente (je nach Dosis harmlos bis sehr gefährlich)
  • AV-Knoten-Reentry-Tachykardie (harmlos)
  • Wolff-Parkinson-White-Syndrom (harmlos)
  • Psychisch bedingtes Herzrasen (in der Regel harmlos)
  • Vorhofflimmern (gefährlich, aber nicht lebensbedrohlich)
  • Kammerflimmern (lebensbedrohlich)

3. CBD ÖL UND SEINE POSITIVEN AUSWIRKUNGEN AUF DAS HERZ-KREISLAUF-SYSTEM

Wissenschaftliche Forschungen bestätigen, dass Cannabidiol ein wirksames natürliches Mittel gegen Herzprobleme und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein kann.
Die positiven Eigenschaften von CBD Öl bewirken dabei folgende Dinge:

  • Spannungsreduktion der Blutgefäßwände
  • Erweiterung der Blutgefäße
  • Blutdrucksenkung
  • Senkung der Pulsfrequenz
  • Entzündungen werden gehemmt
  • Reduktion von Herzrhythmusstörungen
  • Entspannende, angstlösende Wirkung
  • Kardioprotektive (gewebeschonende) Wirkung
Eine Frau ist am Strand, hat die Augen geschlossen und fühlt sich entspannt

Wie CBD Öl den Blutdruck senkt

Eine Studie von 2017 konnte zeigen, dass Cannabidiol den Blutdruck senken kann. In erster Linie hat dies mit der stressreduzierenden Wirkung zu tun, die die Blutgefäße erweitert. Dies senkt automatisch auch den Puls, da das Herzkreislaufsystem entlastet wird. Zusätzlich hat CBD aber auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und kann so der Arterienverkalkung vorbeugen.

Mehr dazu in unserem Artikel “CBD gegen Bluthochdruck”.

CBD Öl gegen psychisch bedingtes Herzrasen

Cannabidiol hat nachweislich angstlösende und beruhigende Effekte auf den Körper, was für dich sehr wertvoll sein kann, wenn Du z.B. unter Ängsten oder Stress leidest. Denn eine angeschlagene Psyche kann enorme Auswirkungen auf das Herzkreislaufsystem haben und eine große Belastung sein. Nicht zuletzt können auch Panikattacken für Anfälle von Herzrasen verantwortlich sein.

CBD Öl kann Dir helfen, zur Ruhe zu kommen, kreisende Gedanken abzustellen und den Problemen des Lebens mit mehr Gelassenheit zu begegnen. Cannabidiol ersetzt zwar keine Psychotherapie, kann aber eine wertvolle Unterstützung sein. Es erhöht die Lebensqualität und kann dabei helfen, Heilungsprozesse zu beschleunigen.

Mehr darüber findest Du in unserem Artikel CBD Öl Erfahrungen bei Angst.

Studie: CBD bewirkt Vasorelaxation der Arterien (Spannungsreduzierung der Blutgefäßwände)

Eine Studie von 2015, die auf Oxford Academic veröffentlicht ist, konnte zum ersten Mal zeigen, dass CBD die Spannung der Gefäßwände von Arterien verringert. Dies geschieht über die sogenannten CB1-Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems (ECS). Das ECS ist Teil des Nervensystems und steuert durch die Produktion körpereigener Cannabinoide (Endocannabinoide) Funktionen wie Schlaf-Wach-Rhythmus, Schmerzempfinden, Appetit, Immunabwehr, Stimmung, Gedächtnis, Verdauung und Entzündungsprozesse reguliert.

Mit pflanzlichen Cannabinoiden wie CBD kann das ECS positiv beeinflusst werden. Die Aktivierung des CB1-Rezeptors bewirkt, dass sich die Blutgefäße entspannen sowie das Stresslevel und die Herzfrequenz gesenkt werden. Dies ist ein weiterer Punkt, wieso sich CBD Öl sehr gut als vorbeugendes Mittel gegen Herzrasen verwenden lässt.

Eine Flasche CBD Öl

CBD gegen Herzstolpern und Herzrhythmusstörungen

Bei unregelmäßigem Herzschlag mit längeren Aussetzern und unangenehmem Herzklopfen spricht man von Herzrhythmusstörungen bzw. Herzstolpern. Auch hier können die Ursachen vielfältig sein. Ein wichtiger Faktor ist aber die Psyche. Stress, Angst und seelische Belastungen können auf das Herz drücken. CBD kann Dir hier als natürlicher pflanzlicher Wirkstoff Erleichterung bringen und helfen, zu deiner inneren Ruhe zurückzufinden. Die blutdrucksenkende und entspannende Wirkung kann auch deinen Herzschlag wieder beruhigen.

Cannaby CBD Öl 15% Werbung

Jetzt CBD Öl gegen Herzrasen kaufen

  • Vollspektrumöle mit maximaler Wirkung
  • Milder Geschmack
  • Laborgeprüfte Reinheit

4. DOSIERUNG VON CBD ÖL BEI HERZRASEN

Eine durchschnittliche Tagesdosis CBD liegt im Bereich von 10 bis 100mg. Die optimale CBD Dosierung hängt allerdings immer von der individuellen Verfassung des Anwenders und vielen anderen Faktoren ab. Sinnvoll ist es, zuerst mit kleineren Mengen zu beginnen und beobachten, ob der Körper darauf reagiert. Falls keine Wirkung spürbar ist, kann die Dosis am nächsten Tag weiter gesteigert werden.

Eine Überdosierung ist bei CBD jedenfalls nicht möglich, da der natürliche Stoff aus der Hanfpflanze völlig harmlos ist. Bei sehr hohen Mengen können allenfalls Schläfrigkeit, Benommenheit oder Mundtrockenheit auftreten.

5. CBD GEGEN HERZRASEN - FAZIT

Cannabidiol wirkt über das Endocannabinoid-System und hat viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, die sich sehr positiv auf die Herzgesundheit und die Psyche auswirken.

CBD kann Herzrasen reduzieren, die Arterien entspannen, den Blutdruck senken und durch seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften positiven Einfluss auf das gesamte Herz-Kreislauf-System ausüben.

Teile diesen Artikel auf Social Media