✓ Kostenloser Versand

✓ Geprüfte Qualität

✓ Kauf auf Rechnung

FAQ

CBD Öl Dosierung – finde deine optimale Dosis!

article.image.src

Cannabidiol bzw. CBD lässt sich als natürlicher Wirkstoff bei unzähligen Krankheiten einsetzen und wirkt sich positiv auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden aus.
Doch wie findet man die richtige CBD Öl Dosierung für die jeweilige Anwendung heraus? Und was gilt es dabei zu beachten? Das und mehr erfährst Du in diesem Artikel!

1. Wie viel mg CBD pro Tag sollte man einnehmen?

Eine pauschale Dosierungsangabe ist bei CBD schwer möglich, denn es gibt unzählige Faktoren, die dabei eine Rolle spielen.

Dennoch lassen sich Durchschnittswerte nennen, an denen Du dich orientieren kannst. Immerhin nehmen mittlerweile Millionen von Menschen weltweit CBD ein.

CBD Dosierung in mg


Eine Standard-Dosis CBD reicht bei den meisten Menschen von 10 bis zu 100mg pro Tag.

Langsames Herantasten an die optimale Dosis

Wenn du die optimale individuelle CBD Menge für dich herausfinden möchtest, tastest Du dich am besten langsam heran. Beginne mit einer möglichst niedrigen Dosis, z.B. 10mg und nimm diese für ein paar Tage ein. Achte dabei gut auf deinen Körper und was sich verändert. Spürst Du eine Wirkung? Falls nicht, solltest du die Dosis ein Stück weit erhöhen und dann erneut ein paar Tage lang testen.

Dies ist die beste Methode, um deinen "Sweet Spot" herauszufinden, also die Menge, die für dich persönlich am wirksamsten ist. 

2. Wie viel mg CBD enthält ein Tropfen Hanföl?

Um exakt dosieren zu können, solltest Du natürlich wissen, wie viel mg CBD pro Tropfen Öl enthalten sind. Dies kannst Du wie folgt ausrechnen:

Eine Pipette enthält 1ml bzw. 40 Tropfen. Mit Angabe des CBD-Gehalts der Flasche kannst Du zunächst berechnen, wie viel CBD pro ml enthalten sind.

Die Formal dazu lautet:

[CBD in mg] ÷ [Flaschengröße in ml] = [CBD in mg/ml]

Beispiel: Eine 10ml Flasche mit einer Konzentration von 10% Öl enthält 1000mg CBD. 1000mg geteilt durch 10ml ergibt in diesem Fall also 100mg CBD/ml. 

Das heißt, dass eine Pipette bei einem 10% Öl 100mg CBD enthält. Wenn Du die 100mg durch 40 teilst, hast du den CBD Gehalt pro Tropfen ermittelt. In diesem Fall beträgt er 2,5mg. 

Bei einem Öl mit einer Konzentration von beispielsweise 20% ist die CBD Menge pro Tropfen logischerweise dann doppelt so hoch, also 5mg.

Automatischer CBD Dosierungsrechner

Wenn Du die jeweilige Menge schnell und einfach herausfinden möchtest, kannst Du aber auch unseren automatischen CBD Dosierungsrechner nutzen! Damit ersparst Du dir die Rechnerei.

Mit dem Rechner kannst du unterschiedliche Konzentrationen einstellen. Du siehst dann sofort, wie viele CBD Tropfen am Tag Du einnehmen musst, um auf eine bestimmte Menge in Milligramm zu kommen.

Wieviel Tropfen nimmst Du pro Tag ein?
0 40 10 am Tag
Welches CBD Öl nutzt Du?
Deine tägliche CBD Dosis entspricht:
25 mg


3. Welche CBD Öl Konzentration ist am sinnvollsten?

Hanftropfen gibt es in vielen unterschiedlichen Stärken. Die meistverkauften Öle haben eine Konzentration im Bereich von 5% bis 25%. Je höher die Prozentzahl, desto mehr CBD ist pro Tropfen enthalten.

Wie viel Prozent Sinn macht, hängt also davon ab, wie viel du einnehmen möchtest. Wenn Du vor hast, hohe Dosen zu verwenden ist ein hochprozentiges Öl die bessere Wahl.

Mit einer niedrigen Konzentration kannst Du zwar ebenso auf eine hohe Dosis kommen, aber dafür musst Du sehr viel mehr Tropfen einnehmen, was recht mühsam ist.

Umgekehrt kann ein hochprozentiges Öl zu stark für niedrigere Dosierungen sein, und eine Feinjustierung ist nicht mehr so leicht möglich.

 

Entdecke unsere CBD Öle! Zu den CBD Ölen

4. CBD Überdosis - haben CBD Tropfen Nebenwirkungen?

Cannabidiol ist ein natürlich-pflanzlicher Wirkstoff und eine Überdosierung daher praktisch nicht möglich bzw. ungefährlich.

Bei sehr hohen Dosen können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Schläfrigkeit
  • Niedriger Blutdruck
  • Mundtrockenheit
  • Durchfall

Diese Begleiterscheinungen sind allerdings relativ selten. Und bei großen Mengen wird das überschüssige CBD einfach mit dem Urin oder der Nahrung ausgeschieden.

Auch in einem WHO Bericht von 2017 wird erklärt, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass CBD schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben könnte.

Die Frage, ob CBD Tropfen gefährlich sein können, kann daher ganz klar mit nein beantwortet werden.

CBD Öl Wechselwirkung mit Medikamenten

Allerdings hat CBD Einfluss auf die Enzymaktivität im Körper, was dazu führen kann, dass bestimmte Medikamente stärker oder schwächer wirken.

Dies betrifft unter anderem:

• Schmerzmittel
• Neuroleptika (z.B. Haloperidol oder Risperidon)
• Säurehemmer (z.B. Pantoprazol oder Omneprazol)
• Gerinnungshemmer (z.B. Warfarin oder Marcumar)
• Betablocker
• Methadon

Daher gilt: Wenn Du bereits andere Medikamente einnimmst, solltest Du unbedingt mit einem Arzt besprechen, ob eine gleichzeitige Einnahme von CBD sinnvoll ist!

5. Faktoren, die Einfluss auf die CBD Dosierung haben

Jeder Mensch ist einzigartig und reagiert auf die vielen verschiedenen Substanzen, die wir im Laufe des Lebens zu uns nehmen vollkommen anders. Das gilt auch für CBD.

Folgende Faktoren beeinflussen, wie viel mg CBD pro Tag sinnvoll sind:

  • Körpergewicht
  • Größe
  • Geschlecht
  • Gesundheitszustand
  • Schwere der Krankheit
  • Eigener Wunsch der Wirkungsintensität
  • Individuelle Körperchemie (Toleranz)
  • Individuelle Empfindlichkeit gegenüber Cannabidiol
  • Stoffwechsel
  • Medikamente
  • Qualität und Effizienz des CBD Öls

 

unterschiedliche-cbd-dosierung

6. Wie viele Tropfen CBD Öl bei Schmerzen nehmen?

Die Dosierung von CBD Öl gegen Schmerzen bewegt sich je nach Intensität meist im mittleren bis hohen Bereich. Eine mögliche Dosis könnte beispielsweise zwischen 40 und 60 mg liegen. Das würde 11 bis 16 Tropfen eines 15% Öls entsprechen. Bei starken Schmerzen kann die Menge aber auch weit darüber hinausgehen. In manchen CBD Studien ist eine Verabreichung von mehreren hundert Milligramm pro Tag keine Seltenheit.

Die individuell richtige Menge muss letztlich aber vom Anwender selbst herausgefunden werden. Auch hier ist es empfehlenswert, zuerst mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und sie nach und nach zu erhöhen. Im Vergleich zu anderen Anwendungsbereichen lässt sich die CBD Wirkung bei Schmerzen relativ leicht feststellen.

CBD kann Schmerzen zwar nicht vollständig verschwinden lassen, aber sie werden viel erträglicher.

Mehr zum Thema erfährst du im Artikel "CBD Öl gegen Schmerzen".

7. CBD Öl Dosierung bei Schlafstörungen

Die Erfahrungen von Anwendern zeigen, dass bei Schlafproblemen oft schon geringe Mengen hilfreich sein können. Empfehlenswert ist die Einnahme ca. 30 Minuten vor dem Schlafengehen.

Eine mögliche Anfangsdosis könnte z.B. 2 bis 4 Tropfen vom 10% Öl sein. Besonders schlaffördernd ist es, wenn Du CBD mit Melatonin kombinierst.

Bei schweren Schlafstörungen mit innerer Unruhe kann die Dosis aber wesentlich höher liegen. Taste dich auch hier langsam heran, bis Du die optimale Menge für dich herausgefunden hast.

 

Entdecke unsere CBD Öle! Zu den CBD Ölen

8. Weitere Anwendungsbereiche und ihre Dosierung

Damit Du dich besser orientieren kannst, haben wir die verschiedenen Anwendungsbereiche in drei unterschiedliche Dosierungsstufen unterteilt. 

Es sind ungefähre Richtwerte, um eine bessere Vorstellung für die benötigte individuelle Menge zu bekommen.

Niedrige Dosis (bis etwa 20mg)

  • Leichte Übelkeit
  • Leichte Schmerzen
  • Leichte Entzündungen
  • Einschlafprobleme
  • Stimmungsschwankungen
  • Für die allgemeine Gesundheit/Prävention

Mittlere Dosis (bis etwa 80mg)

Hohe Dosis (mehrere Hundert mg möglich)

Bei schweren Erkrankungen, wie zum Beispiel Krebs, sind oft schon Dosen von bis zu 800 mg am Tag von Patienten eingenommen worden.

Bei einer Studie an Ratten mit Epilepsie wurden sehr hohe Dosen CBD (zwischen 10 und 50mg pro Kilo Körpergewicht) eingesetzt, die die Häufigkeit von epileptischen Anfällen deutlich reduzieren konnten.

Dosierung nach Körpergewicht

Eine andere Möglichkeit ist die Dosisberechnung anhand des Körpergewichts. Hier kann man sich an folgender Faustregel orientieren:

Niedrige Dosis - 0,2mg pro Kilo

  Mittlere Dosis - 0,6mg pro Kilo

      Hohe Dosis - 1,2mg pro Kilo

Wenn Du also z.B. 75 Kilo wiegst und eine mittlere CBD Dosis versuchen möchtest, wäre die Menge 45mg (75 mal 0,6). Bei einem 5% Öl wären das 36 Tropfen, bei einem 10% Öl 18 Tropfen und bei einem 20%igen Öl 9 Tropfen.

Dabei gilt jedoch wieder zu beachten, dass diese Werte nur den ungefähren Durchschnitt wiedergeben. Es kann auch vorkommen, dass zwei Menschen mit demselben Gewicht sehr unterschiedlich auf die gleiche CBD Dosis reagieren.

9. CBD Tropfen für Kinder und die richtige Dosierung

cbd-dosierung-bei-kinder

Kinder haben tendenziell einen geringeren Körperfettanteil und können empfindlicher auf Nahrungsergänzungsmitteln reagieren als Erwachsene. Daher ist es bei Kindern und besonders bei Kleinkindern wichtig, mit sehr niedrigen Dosierungen zu beginnen. Die Menge kann dann nach und nach gesteigert werden.

Um einen ungefähren Richtwert zu bekommen, wie viel CBD Kleinkinder unter 30kg benötigen, gibt es verschiedene Berechnungsformeln.

Eine davon ist die Salisbury Regel.

Dazu multipliziert man das Gewicht des Kindes mal zwei, um den Prozentsatz der Dosis für Erwachsene zu berechnen. Wiegt das Kind also beispielsweise 25 Kilo, sollte es nur 50% der Dosis zu sich nehmen, die normalerweise für Erwachsene verwendet wird.

Eine andere Formel ist die Ausberger Regel.

Um zum empfohlenen Prozentsatz zu gelangen, multipliziert man dabei das Gewicht mit 1,5 und addiert den Wert 10. Im Beispiel mit 25 Kilo wäre das also 25x1,5=37,5, plus 10 ergibt 47,5%.

Für Kinder sind daher CBD Öle mit niedriger Konzentration wie z.B. 5% empfehlenswert. So können kleinere Mengen leichter dosiert werden.

Mehr Infos findest Du in unserem Artikel CBD bei Kindern: Was muss beachtet werden?

10. Fragen zu CBD Öl Einnahme und Anwendung

CBD Öl tropfst Du Dir am besten unter die Zunge, denn wenn es über die Schleimhäute aufgenommen wird, wirkt CBD am schnellsten (nach ca. 15 Minuten). Stelle dich dabei vor einen Spiegel, dann kannst Du die Tropfen leichter zählen. Nach der Einnahme mit der Pipette solltest Du das Öl für ein bis zwei Minuten im Mund behalten, damit es gut einziehen kann. Den Rest kannst Du dann einfach runterschlucken.

Wie schnell wirkt CBD?

Wann die Wirkung von CBD Öl einsetzt, hängt einerseits von der Einnahmeform, andererseits auch von der individuellen Körperchemie ab.

Der Wirkungseintritt beginnt nach ca. 1 bis 2 Stunden, wenn das Öl über die Verdauung eingenommen wird.

Behältst Du das Öl stattdessen im Mund und lässt es dadurch über die Schleimhäute einziehen, kann sich die Wirkung von CBD schon nach nur 15 Minuten bemerkbar machen.

Die schnellste Wirkung wird erreicht, wenn man CBD raucht, z.B. durch den Konsum von CBD Liquids. Über die Lunge gelangt der Stoff sofort ins Blut und wirkt daher auch unmittelbar. Allerdings hat Rauchen gesundheitliche Nachteile, und die Wirkung von CBD hält nicht so lange an wie beim Öl.

Wichtig zu wissen: Eine höhere Dosierung hat keinen Einfluss darauf, wie schnell CBD zu wirken beginnt!

CBD Öl Wirkungsdauer

Wie lange wirkt CBD eigentlich, sobald man es eingenommen hat?

Die Wirkungsdauer hängt auch hier wieder von der Einnahmeform ab:

Über die Verdauung - bis zu 8 Stunden

Über die Schleimhäute - ca. 4 bis 6 Stunden

Rauchen bzw. Inhalation - ca. 2 bis 4 Stunden

CBD Öl morgens oder abends einnehmen?

Wann und wie oft CBD eingenommen werden soll, kann je nach Anwendung sehr unterschiedlich sein. Wenn Du z.B. unter Schlafstörungen leidest, reicht meist eine einmalige Anwendung pro Tag kurz vor dem Schlafengehen.

Um den CBD-Spiegel im Körper konstant aufrechtzuerhalten, empfiehlt sich eine Einnahme sowohl morgens als auch abends. Gegebenenfalls kann die Tagesdosis auch auf drei Mal aufgeteilt werden: morgens, mittags und abends. Dies ist besonders bei chronischen Schmerzen sinnvoll, da so die Wirkung immer aufrecht erhalten wird.

Welches CBD Öl ist das beste bzw. wirksamste?

Wie eingangs erwähnt, hat auch die Qualität des Öls Einfluss auf die Dosierung. Je qualitativer das Hanföl ist, desto weniger braucht es, um eine Wirkung zu erzielen.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Vollspektrum CBD Öle die beste Wirkung haben. Denn in Kombination mit den anderen Stoffen der Hanfpflanze (Cannabinoide und Terpene) kann CBD vom Körper besser aufgenommen werden (Terpen Entourage Effekt). Damit benötigst Du weniger Tropfen als z.B. bei einem minderwertigen CBD Isolat, das keine Terpene enthält.

11. Fazit

Die richtige CBD Öl Dosierung ist eine ganz individuelle Sache und kann von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich aussehen. Die langsame Steigerung der Dosis ist daher eine gute Methode, um den persönlichen "Sweet Spot" herauszufinden.

Zusätzlich gibt es Formeln und ungefähre Richtwerte, an denen man sich orientieren kann. Eine Überdosierung von CBD ist dabei zum Glück kaum möglich bzw. stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar.

 

Quellen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4537971/

 

 

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Autorin: Stephanie Killersreiter
hat Pharmazie an der LMU München studiert und ist approbierte Apothekerin mit Leib und Seele. Sie hat großes Interesse an alternativen Heilungsmethoden und hat sich intensiv mit der Wirkung und dem Potenzial der Hanfpflanze auseinandergesetzt.Sie teilt Ihr Wissen über CBD gerne in Kundengesprächen und Magazinen.

Unsere CBD ÖLE

  • CBD Öl 5% 'Without'
    cbd-oel-5%-isolat-cannaby
    Normaler Preis
    €29,90
    Sonderpreis
    €29,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    €299,00pro 100ml
    Ausverkauft
  • CBD Öl 10%
    cbd-oel-10%-cannaby
    Normaler Preis
    €49,90
    Sonderpreis
    €49,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    €499,00pro 100ml
    Ausverkauft
  • CBD Öl 15%
    cbd-oel-15%-cannaby
    Normaler Preis
    €69,90
    Sonderpreis
    €69,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    €699,00pro 100ml
    Ausverkauft