30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

CBD Öl Haltbarkeit und Lagerung – was Du wissen solltest

Veröffentlicht am 02.05.2023

3 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 07.12.2023

Erfahrene CBD Öl Nutzer kaufen ihr Lieblingsprodukt gern auf Vorrat. Manchmal gibt es sogar Rabatte, wenn gleich größere Mengen gekauft werden. Aber da stellt sich dann die Frage, wie lange hält CBD eigentlich? Kann CBD Öl schlecht werden oder ist es ewig nutzbar? Wir geben Dir wichtige Tipps, wie Du die Haltbarkeit Deiner Produkte verlängern kannst und wo Du Dein CBD-Öl am besten lagerst!

1. Wie sollte man CBD Öl lagern?

Es gibt zwei Einflussfaktoren, die für die Haltbarkeit Deines CBD-Öls schädlich sind. Einerseits ist das Sauerstoff und andererseits sind es Licht und Wärme. Durch den Einfluss von Sonne und starker Wärme oxidiert das im CBD-Öl enthaltene Cannabidiol und wandelt sich in Hydroxy-Cannabinoide (z.B. CBN) um. Das ist ein natürlicher Prozess, der auch bei langer Überlagerung auftreten kann.

Um Wirksamkeit und Qualität zu erhalten, lagerst Du Dein CBD Öl idealerweise an einem trockenen und dunklen Ort. Bewahre die Originalverpackung auf, denn sie bietet einen zusätzlichen Schutz. Das Handschuhfach ist ebenso ungeeignet wie die Fensterbank oder das Badezimmer (Hitze beim Duschen z.B.). Denke daran, dass Du Deine CBD-Produkte immer außerhalb der Reichweite von Kids und Tieren aufbewahrst. Zwar dürfen auch sie CBD einnehmen, allerdings nur in der richtigen Dosierung.

CBD Öl im Kühlschrank aufbewahren?

CBD Öl Lagerung im Kühlschrank

Ist es richtig, CBD im Kühlschrank aufzubewahren? Was die Haltbarkeit betrifft ja, denn Kälte schützt die Cannabinoide im Öl. Allerdings können sich durch längere Aufbewahrung im Kühlschrank Farbe und Geschmack des Öls ändern. Außerdem entmischen sich die Inhaltsstoffe. Das heißt dass das Fläschchen vor der Einnahme unbedingt wieder geschüttelt werden muss, damit sich alles wieder gut vermischt. Viele Anwender berichten, dass sie den Geschmack von gekühltem CBD Öl als ranzig empfinden. Dieser Punkte solltest Du Dir bewusst sein, bevor Du das Fläschchen in den Kühlschrank gibst.

2. Wie lange sind CBD Tropfen haltbar?

Eine pauschale Aussage zur Haltbarkeit lässt sich nicht treffen. Du findest auf der Packung einen Hinweis darauf, was der Hersteller als Mindesthaltbarkeitsdatum deklariert hat. Im Schnitt kannst Du nach Herstellung mit einer Haltbarkeit von einem Jahr rechnen, sofern Du die CBD Tropfen optimal lagerst. Auf der Fensterbank hingegen kann schon nach drei Monaten die Wirksamkeit nachlassen und irgendwann fangen Deine Tropfen an muffig zu riechen.

Achtung: Wenn Du die Flasche geöffnet hast, ist das Öl nur noch ca. sechs Monate haltbar! Die Angabe der Haltbarkeit auf der Verpackung bezieht sich fast immer auf ungeöffnete Flaschen.

Kleiner Tipp: Nimmst Du nur geringe Mengen CBD zu Dir, kaufe nicht gleich den großen Vorrat. Du weißt schließlich nie, wann der Hersteller Dein Produkt hergestellt hat. Womöglich ist es bis zum MHD nur noch zwei oder drei Monate haltbar und dann ärgerst Du Dich über den Verlust.

3. Welche Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit von CBD?

Wir haben uns schon damit beschäftigt, welchen Einfluss Wärme, Sonne und Sauerstoff auf die Haltbarkeit von Deinem CBD haben können. Aber gibt es da noch mehr? Tatsächlich ja! Die Qualität der bei der Produktion verwendeten Rohstoffe und die Herstellungsmethode spielen ebenfalls eine Rolle. Hochwertige Produkte, die aus biologisch angebauten Nutzhanfpflanzen hergestellt und durch CO2-Extraktion gewonnen werden, haben im Schnitt eine längere Haltbarkeit. Du hast also mit „dem richtigen Kauf“ bereits großen Einfluss auf die spätere Nutzung.

Und letztlich spielt es dann auch noch eine Rolle, wie Du mit Deinem CBD-Produkt umgehst. Wird das Öl in der Flasche verunreinigt, kann die Haltbarkeit nicht gewährleistet werden. Träufle daher nicht mit der Pipette direkt in Deinen Mund, sondern nutze einen Löffel. Lasse die Flasche außerdem nicht zu lange offen stehen, um Schmutz von außen zu vermeiden.

Wie sieht die richtige Lagerung von CBD Kapseln aus?

Die richtige Aufbewahrung von CBD-Kapseln ist nicht viel anders als bei CBD-Öl. Auch hier ist der Einfluss von Sonne und Feuchtigkeit schädlich, daher brauchst Du einen trockenen Platz. Du kannst Deine CBD-Kapseln ebenfalls in den Kühlschrank legen, aber auch in der Originalverpackung im Schrank aufbewahren. Die ideale Lagertemperatur liegt auf jeden Fall unter 20 °C. Wird es im Sommer zu heiß, packe Deine Kapseln lieber doch in den Kühlschrank.

Ganz wichtig: Bewahre die CBD-Kapseln nie einzeln auf, sondern immer in der Originalverpackung. Das kann ein Blister sein oder auch das Döschen, indem Du die Kapseln geliefert bekamst. Das gilt übrigens auch für Medikamente, nicht nur für CBD.

MEHR WOHLBEFINDEN DANK CBD ÖL: TESTE UNSERE HOCHWERTIGEN CBD ÖLE 

  • Maximale Wirkung
  • Biologischer Hanfanbau
  • Jetzt 30 Tage risikofrei testen!

Woran erkennt man abgelaufenes CBD Öl?

Gehörst Du auch zu den Menschen, die sich auf Ihre Sinne verlassen, wenn ein Produkt über dem Haltbarkeitsdatum ist? Die Deklaration „mindestens haltbar“ bedeutet schließlich nicht, dass das Produkt einen Tag später bereits tödlich ist. Es ist lediglich das Datum, bis zu dem der Hersteller die Qualität seiner Produkte gewährleisten kann.

Du bist Dir unsicher, ob Du Dein CBD-Öl womöglich falsch gelagert hast und es dadurch nicht mehr genießbar ist? Es gibt vier einfache Merkmale, woran Du das auch ganz ohne MHD erkennen kannst.

  • Die Farbe verändert sich: Wenn das CBD-Öl abgelaufen ist, kann sich die eigentliche Farbe verändern. Es wird womöglich dunkler und nimmt einen trüben Farbton an.
  • Veränderter Geruch: Ein weiteres Anzeichen für abgelaufenes CBD Öl ist ein ungewöhnlicher oder ranziger Geruch. Manche Nutzer berichten auch davon, dass das Öl säuerlich riecht und sein natürliches CBD-Aroma verloren hat.
  • Ein unangenehmer Geschmack: Die leichte Bitterkeit von CBD Öl kommt durch das verwendete Hanföl. Wenn Dein Öl allerdings stark bitter schmeckt oder sogar stechend scharf, könnte es abgelaufen sein. Dieser Geschmack entsteht durch den Abbau der Cannabinoide und den Oxidationsprozess.
  • Verlorene Wirksamkeit: Wenn ein CBD Öl abläuft, verliert es den Anteil an Cannabinoiden und damit seine Wirksamkeit. Du nimmst die gleiche Dosis wie immer und plötzlich spürst Du keine Wirkung mehr? Das könnte mit der Haltbarkeit zusammenhängen.

Ist abgelaufenes CBD Öl schädlich?

Du hast versehentlich abgelaufene CBD Tropfen eingenommen und bist jetzt beunruhigt? Keine Sorge, bei der einmaligen Anwendung wirst du kaum Beschwerden verspüren. Trotzdem ist es nicht ratsam, CBD nach Ablauf der Haltbarkeit weiter zu nehmen, wenn klare Anzeichen für den Verfall vorhanden sind. Da die Cannabinoide abgebaut werden, verliert das CBD seine Wirksamkeit. Vor allem Vollspektrum-Öle leiden darunter, denn sie enthalten weitere Cannabinoide, außer CBD.

Ein weiteres Kriterium ist die Alterung des Trägeröls selbst. Öle werden ranzig und es können sich freie Radikale bilden. Die wiederum fördern im Körper Entzündungserkrankungen und schädigen Zellen und Gewebe. Das passiert nicht bei einmaliger Anwendung, sondern in der Regel erst, wenn Du dauerhaft abgelaufenes CBD Öl benutzt.

Hast du über einen längeren Zeitraum abgelaufenes CBD benutzt, kann es zu Nebenwirkungen kommen. Vor allem der Magen-Darm-Trakt ist betroffen, Symptome wie Durchfall, Erbrechen und Magenschmerzen können sich zeigen. Suche im Fall des Falles Deinen Arzt auf, um ganz sicherzugehen. Berichte ihm, dass Du ein nicht mehr haltbares CBD konsumiert hast. Meist verschwinden die Symptome aber schon nach kürzester Zeit und Du kannst einfach eine frische Flasche öffnen.

4. CBD Lagerung und Haltbarkeit – Fazit

CBD ist im Schnitt zwischen ein und zwei Jahren nach der Herstellung haltbar (im verschlossenen und nicht geöffneten Behältnis). Sobald Du ein Fläschchen CBD-Öl öffnest, solltest Du es innerhalb von sechs Monaten aufbrauchen. Durch falsche Lagerung, Sonneneinfluss oder auch Wärme kann die Haltbarkeit herabgesetzt werden. Die beste Lösung für die perfekte Aufbewahrung ist und bleibt der Kühlschrank. Dort bleibt Dein CBD frisch und Du hast sogar noch einen „coolen“ Effekt auf bzw. unter der Zunge.

Möchtest Du CBD Experte werden? Erfahre fundiertes CBD Wissen in unserem Artikel "Was ist CBD?"

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen Für Dich

CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%

CBD ÖL 5%

€27,90
CBD Öl 10%
CBD Öl 10%
CBD Öl 10%
CBD Öl 10%

CBD Öl 10%

€54,90
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%

CBD ÖL 15%

€69,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media