30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

CBD und Melatonin – Erfahrungen von Anwendern

Veröffentlicht am 23.06.2024

6 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 23.06.2024

In einer Welt, die immer hektischer und stressiger wird, suchen viele Menschen nach natürlichen Wegen, um ihren Schlaf zu verbessern und Stress abzubauen. Zwei Substanzen, die in diesem Zusammenhang zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnen, sind CBD (Cannabidiol) und Melatonin. Beide werden für ihre beruhigenden und schlaffördernden Eigenschaften geschätzt und ihre Kombination könnte möglicherweise synergistische Effekte bieten. Doch was sagen die Anwender selbst? Welche Erfahrungen haben sie gemacht und gibt es wissenschaftliche Grundlagen, die diese Berichte unterstützen?

In diesem Artikel möchten wir einen umfassenden Überblick über die Anwendung von CBD und Melatonin geben, indem wir sowohl positive als auch negative Erfahrungsberichte von Nutzern aufzeigen.

1. Kombination von CBD und Melatonin

Die Kombination von CBD und Melatonin erfreut sich wachsender Beliebtheit, da sie das Potenzial hat, die jeweiligen Vorteile beider Substanzen zu maximieren. CBD, ein nicht-psychoaktives Cannabinoid aus der Hanfpflanze, ist bekannt für seine beruhigenden und angstlösenden Eigenschaften. Melatonin, ein Hormon, das der Körper natürlich produziert, spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus.

Gemeinsam können diese beiden Stoffe synergetisch wirken. CBD hilft, den Körper zu entspannen und den Stresspegel zu senken, was es erleichtert, zur Ruhe zu kommen. Melatonin unterstützt diesen Prozess, indem es dem Körper signalisiert, dass es Zeit ist zu schlafen. Durch die Kombination von CBD und Melatonin kann der Übergang in den Schlaf erleichtert und die Schlafqualität verbessert werden. Viele Anwender berichten, dass sie schneller einschlafen und durchschlafen können, was zu einer insgesamt besseren Schlafhygiene führt.

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse zur gemeinsamen Anwendung von CBD und Melatonin

Obwohl die Forschung zur gemeinsamen Anwendung von CBD und Melatonin noch in den Anfängen steckt, gibt es bereits einige vielversprechende Studien. CBD hat in verschiedenen Studien gezeigt, dass es die Schlaflatenz verringern und die Schlafqualität verbessern kann. Melatonin wird seit langem zur Behandlung von Schlafstörungen wie Insomnie eingesetzt und ist gut erforscht.

Eine Studie an Ratten hat z.B. gezeigt, dass CBD angstlösende und schlaffördernde Wirkungen hat, die durch die Kombination mit Melatonin verstärkt werden könnten. Die Kombination war effektiver als die einzelnen Komponenten bei der Verlängerung der Schlafdauer. Sie erhöhte die gesamte Schlafzeit und die Dauer des langsamen Schlafs bei Ratten.

CBD und Melatonin verbesserte auch die antioxidativen Marker im Serum und regulierte die Expression von bestimmten Proteinen, die für den circadianen Rhythmus wichtig sind.

Eine andere Studie fand heraus, dass Melatonin die REM-Schlafphasen reguliert und verlängert, was für die Erholung des Gehirns wichtig ist. Die gleichzeitige Anwendung von CBD kann diese Effekte unterstützen, indem es die Stressreaktionen mindert und das allgemeine Wohlbefinden fördert.

ENDLICH WIEDER DURCHSCHLAFEN:

CBD SCHLAFTROPFEN MIT MELATONIN

2. CBD und Melatonin – Erfahrungsberichte von Anwendern

Während wissenschaftliche Studien wichtige Einblicke und Beweise für die Wirksamkeit dieser Substanzen liefern, sind persönliche Erfahrungsberichte von Anwendern ebenso wertvoll. Sie geben dir einen authentischen Einblick, wie sich die Kombination von CBD und Melatonin im Alltag auswirkt.

In diesem Abschnitt teilen wir Berichte von Anwendern, die ihre Erfahrungen mit der Kombination von CBD und Melatonin gemacht haben. Du erfährst von ihren positiven Erlebnissen, möglichen Nebenwirkungen und den kleinen Tricks, die ihnen geholfen haben, den größtmöglichen Nutzen aus der Anwendung zu ziehen.

„Ich bin 51 Jahre alt und habe nicht mit dem Einschlafen, sondern mit dem Durchschlafen gekämpft. Melatonin allein hat mir gemischte Ergebnisse gebracht... Auf Anraten meines Arztes habe ich angefangen, CBD Öl zu verwenden (Breitspektrumöl). Nach einem Monat nächtlicher Einnahme kann ich sagen, dass eine volle Pipette, die ich 15 bis 30 Minuten vor dem Schlafengehen einnehme, mir mehr als 8 Stunden tiefen und erholsamen Schlaf beschert!“

Jenny

(Quelle: cbdmd.com)

„Meine Erfahrungen mit CBD und Melatonin sind sehr positiv. Die Kombination hilft mir enorm bei Jetlag und Schlaf auf Geschäftsreisen. Laut meiner Smartwatch hat sich mein Tiefschlaf verbessert, wenn ich CBD Kapseln mit Melatonin genommen habe, was echt super ist.“

Anonym

(Quelle: focl.com)

Portrait eines jungen Mannes

„Meiner Erfahrung nach kann CBD in Kombination mit Melatonin tatsächlich auch zu gut funktionieren. Ich habe wunderbar durchgeschlafen, bin aber nach dem Aufstehen nicht so richtig in die Gänge gekommen, weil ich mich immer noch müde gefühlt hab. Vielleicht sollte ich die Dosis reduzieren.“

Kathi

(Quelle: highlinewellness.com)

„Ich nehme Melatonin seit über einem Jahr und seit 6 Wochen CBD Öl dazu....und ich kann endlich gut ein- und fast immer durchschlafen.“

Petra K.

(Quelle: Facebookgruppe „CBD-Öl, CBG-Öl und Hanföl - Erfahrungen und Austausch)

3. Gefahren und negative Erfahrungen mit CBD und Melatonin

Während CBD und Melatonin vielen Menschen helfen können, gibt es auch potenzielle Gefahren und negative Erfahrungen, die beachtet werden sollten. Es ist wichtig, sich über mögliche Nebenwirkungen und die optimale Anwendung zu informieren, um unerwünschte Effekte zu vermeiden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten: CBD kann die Wirkung bestimmter Medikamente beeinflussen, daher sollte die Einnahme am besten in Absprache mit einem Arzt erfolgen, wenn Du bereits andere Medikamente einnimmst.

Tagesmüdigkeit: Melatonin kann bei einigen Menschen Schläfrigkeit am Tag verursachen.

Kopfschmerzen und Schwindel: Diese Nebenwirkungen treten gelegentlich auf, besonders bei höheren Dosen.

Stimmungsschwankungen: In seltenen Fällen können Stimmungsschwankungen oder depressive Verstimmungen auftreten.

Dauerhafte Anwendung von Melatonin

Eine dauerhafte Anwendung von Melatonin ist nicht immer sinnvoll und sollte mit Vorsicht betrachtet werden. Denn bei regelmäßiger Einnahme kann der Körper sich an das zusätzliche Melatonin gewöhnen und die eigene Produktion verringern, was langfristig zu Schlafproblemen führen kann.

Melatonin sollte also idealerweise verwendet werden, um den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu unterstützen und nicht dauerhaft zu ersetzen.

Gezielte Nutzung von Melatonin sinnvoller

Melatonin ist besonders effektiv bei der Behandlung von Jetlag, um den Schlaf-Wach-Rhythmus nach Reisen über mehrere Zeitzonen hinweg zu normalisieren. Es kann auch hilfreich sein, um vorübergehende Schlafprobleme zu behandeln oder um nach einer Phase unregelmäßigen Schlafs wieder in einen normalen Rhythmus zu kommen.

Negative Erfahrungen, in denen Anwender über fehlende Wirkung berichten, gibt es im Internet auch zu lesen, allerdings könnte hier der Grund einfach eine zu geringe Dosis sein:

„Ich nehme CBD Öl 5% mit Melatonin jetzt schon seit drei Wochen jeden Abend eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen. Ich habe zwar das Gefühl, dass ich etwas entspannter bin, ich schlafe schneller ein, aber leider ist an ein Durchschlafen nicht zu denken. Trotz der Tropfen ist die Nacht nach 4 bis 5 Stunden zu Ende und ich kann nicht wieder einschlafen.“

Markus K.

4. Anwendung und Dosierung von CBD und Melatonin

Die Dosierung von CBD und Melatonin kann je nach individuellen Bedürfnissen variieren. Hier sind einige allgemeine Richtwerte, die dir helfen können, die richtige Dosierung zu finden:

CBD: Beginne mit einer niedrigen Dosis von etwa 20 bis 30 mg pro Tag und steigere sie allmählich, je nach Bedarf und Verträglichkeit.

Melatonin: Eine übliche Anfangsdosis liegt zwischen 0,5 und 3 mg. Höhere Dosen, wie 5 mg, können für kurze Zeiträume verwendet werden, aber es ist wichtig, nicht regelmäßig hohe Dosen zu nehmen.

Tipps zur optimalen Einnahme

Zeitpunkt: Nimm die Kombination aus CBD und Melatonin etwa 30 bis 60 Minuten vor dem Schlafengehen ein. So haben beide Substanzen genügend Zeit, um ihre Wirkung zu entfalten und dich auf den Schlaf vorzubereiten.

Kombination mit anderen Substanzen: Vermeide es, die Kombination mit Alkohol oder anderen Sedativa zu nehmen, da dies die beruhigende Wirkung verstärken und zu übermäßiger Schläfrigkeit führen kann. Falls du andere Medikamente einnimmst, konsultiere deinen Arzt, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Langfristige Anwendung: Melatonin sollte vorzugsweise nicht dauerhaft, sondern gezielt für kürzere Zeiträume eingesetzt werden, wie bei Jetlag oder um nach einer Schlafstörung wieder in den normalen Rhythmus zu kommen. Eine langfristige Nutzung kann zu einer Abnahme der körpereigenen Melatoninproduktion führen.

Wechselwirkungen: Sowohl CBD als auch Melatonin können mit anderen Medikamenten interagieren. CBD kann die Wirkung von Medikamenten beeinflussen, die über das Cytochrom-P450-System in der Leber metabolisiert werden. Melatonin kann mit Blutverdünnern, Immunsuppressiva und anderen Medikamenten interagieren. Es ist wichtig, mit einem Arzt zu sprechen, bevor du mit der Einnahme beginnst, insbesondere wenn du andere Medikamente nimmst.

5. CBD und Melatonin Erfahrungen - Fazit

Die Kombination von CBD und Melatonin bietet eine vielversprechende Möglichkeit, Schlafstörungen und Stress auf natürliche Weise zu bewältigen. Anwender berichten häufig von verbessertem Schlaf, reduzierter Angst und einem gesteigerten allgemeinen Wohlbefinden. Wissenschaftliche Studien unterstützen diese positiven Erfahrungen und zeigen, dass die synergistische Wirkung beider Substanzen effektiv sein kann.

Allerdings ist es wichtig, die Anwendung mit Bedacht anzugehen. Melatonin sollte nicht dauerhaft, sondern gezielt eingesetzt werden, beispielsweise bei Jetlag oder um nach einer Phase unregelmäßigen Schlafs wieder in einen normalen Rhythmus zu finden. CBD und Melatonin können miteinander und mit anderen Medikamenten interagieren, daher ist eine ärztliche Beratung empfehlenswert, besonders bei langfristiger Nutzung oder bestehenden gesundheitlichen Problemen.

Falls Du dich entscheidest, CBD und Melatonin auszuprobieren, beginne mit niedrigen Dosierungen und beobachte, wie dein Körper darauf reagiert. Denke daran, dass jeder Mensch unterschiedlich auf diese Substanzen reagiert und es einige Zeit dauern kann, bis du die optimale Dosierung für dich gefunden hast.

Insgesamt bietet die Kombination von CBD und Melatonin eine vielversprechende Option zur Verbesserung deiner Schlafqualität und zur Förderung deines Wohlbefindens. Informiere dich gut, probiere es aus und finde heraus, ob diese natürliche Lösung auch dir helfen kann, besser zu schlafen und entspannter zu leben.

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen für dich

CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%

CBD ÖL 5%

€27,90
CBD Öl 10%
CBD Öl 10%
CBD Öl 10%
CBD Öl 10%

CBD Öl 10%

€54,90
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%

CBD ÖL 15%

€69,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media