30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

Warum CBD Muskelentspannung und Erholung fördert! 

Veröffentlicht am 12.05.2022

5 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 07.12.2023

Ein harter Arbeitstag liegt hinter Dir und Dein Kopf dröhnt. Schuld daran tragen in vielen Fällen Verspannungen der Kopf- und Nackenmuskulatur. Muskelschmerzen können am gesamten Körper auftreten, überall dort, wo sich Muskulatur befindet. In der Medizin werden Verspannungen entweder medikamentös mit einem Muskelrelaxans oder manuell mit Verspannungen gelöst. Was wäre nun aber, wenn es ein natürliches Mittel ohne Nebenwirkungen gibt, was deine Muskelschmerzen nachhaltig reduziert? Ein Wunder? Oder doch nur die breite Wirksamkeit von CBD, die auch bei Verspannungen wertvolle Hilfe leistet? Erfahre jetzt, wie CBD Öl bei Muskelschmerzen und Verspannungen hilft und welche Rolle das Endocannabinoid System dabei spielt! 

1. Wie entstehen Muskelverhärtungen und Verspannungen? 

Schmerzen im Bewegungsapparat haben viele Ursachen. Meist sind Verhärtungen der Muskulatur daran schuld, die aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Falsche und wiederholte Belastungen, Zerrungen oder auch Steifheit aufgrund von ursächlichen Erkrankungen sind eine Möglichkeit. Oft ist auch unser Lebensstil daran schuld, denn wir sitzen stundenlang am Computer, starren auf den Bildschirm und bemerken gar nicht, wie der Muskel darunter leidet! Hier nur eine Reihe von Gründen, die Beschwerden im Bereich der Muskulatur auslösen können: 

  • Verletzungen: Verstauchungen und Zerrungen können zu Verhärtungen der Muskulatur führen, da Dein Körper den verletzten Bereich schützen und den Schmerz reduzieren möchte. Dieses Schutzsystem ist oft kontraproduktiv, da die verspannte Muskulatur ihrerseits wieder Schmerzen auslöst.
  • Dehydration: Trinkst Du zu wenig, werden auch die Muskeln nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Diese Bereiche verhärten sich dann schnell, was Krämpfe und Verspannungen zur Folge haben kann.
  • Mangelnde Bewegung: Wenn Du den ganzen Tag am Computer sitzt, ohne zwischendrin ein paar Übungen für Deine Beweglichkeit zu machen, verspannen die Muskeln schnell. Generell ist Bewegungsarmut ein Thema, von dem unsere moderne Zivilgesellschaft stark betroffen ist!
  • Stress: Emotionale Belastungen wie Angst und Stress können zu langfristigen Muskelverspannungen und Beschwerden die Schmerzen führen. Vor allem der Kopf- und Nackenbereich sind hiervon betroffen.
  • Überbeanspruchung: Der Unterschied zwischen Bewegungsmangel und Überbeanspruchung ist gravierend, die Effekte sind aber identisch. Schmerzen, verhärtete Muskeln und Verspannungen entstehen auch, wenn Du intensiv trainierst oder immer wieder die gleiche Muskelgruppe belastest.

2. CBD und seine Wirkung auf Muskeln

CBD hat einen Einfluss auf das menschliche Endocannabinoid-System, dessen Rezeptoren sich im gesamten Körper befinden. Längst ist die entspannende Wirkung von CBD bekannt und es gibt Hinweise, dass sich diese auch auf die Muskulatur ausdehnt. 

CBD interagiert mit den Rezeptoren des Endocannabinoid Systems, hier insbesondere mit den CB1- und CB2- Rezeptoren. Bindet sich das Cannabidiol an diese Rezeptoren, kann die Freisetzung von Botenstoffen beeinflusst werden, die für die Muskelentspannung verantwortlich sind. Außerdem sollen Cannabinoide wie CBD die Ausschüttung von schmerzstillenden und entzündungshemmenden Molekülen fördern. 

Eine ähnliche Wirkung wurde in Forschungen mit THC bereits bewiesen. Hier wurden im Rahmen einer Studie die Wirkung von THC-haltigem Marihuana auf Muskelschmerz bei Menschen mit multipler Sklerose überprüft. Es zeigte sich in Studien wie diesen, dass die Inhaltsstoffe von Marihuana mit einer Schmerzreduktion in Verbindung stehen.

3. Indirekten Auslösern von Muskelverspannungen mit CBD-Produkten entgegentreten

Studien zu CBD beziehen sich allerdings nicht nur auf den Einsatz zur modernen Schmerztherapie, sondern auch auf die Anwendung im Alltag bei psychischen Beschwerden. Da Verspannungen in Rücken, Nacken und anderen Körperteilen oft das Resultat von Stress sind, könnten auch hier ein Ansatz für CBD gefunden sein. Studien wie diese belegen, dass beispielsweise Stressoren wie Angstattacken und Schlaflosigkeit durch die Anwendung reduziert werden können. 

Sind diese als Auslöser für die Schmerzen in Nacken, Rücken und Körper verantwortlich, ließen sich somit die Beschwerden auf indirekte Weise durch CBD lindern! 

Wie Du mit CBD Verspannungen lösen kannst

Die Anwendung von CBD ist vielfältig möglich. Gängig ist es, dass Cannabinoid als Öl einzunehmen, Du findest jedoch auch CBD Cremes auf dem Markt. Bei Beschwerden im Bereich der Muskulatur haben sich das CBD-Sport-Aktiv-Gel und CBD Öl als Kombination für viele Nutzer bewährt. 

Salben und Gels wirken topisch, der Wirkstoff wird über den Körper aufgenommen und gelangt so direkt ins Zentrum der Schmerzen. Jeder hat schon einmal davon gehört, dass Massagen perfekt bei Verspannungen sind. Mit den Wirkstoffen von CBD-Salben lässt sich der positive Effekt womöglich verstärken. Der Gedanke dahinter ist, dass das Einmassieren der CBD-Produkte zu einer schnelleren Wirksamkeit direkt vor Ort führt. Das Cannabinoid könnte die Durchblutung in den betroffenen Regionen verbessern und so eine bessere Sauerstoffbilanz im Muskel bezwecken. Dadurch reduzieren sich die Schmerzen ebenso wie mögliche Muskelkrämpfe!

CBD ÖL ALS NATÜRLICHE HILFE BEI MUSKELVERSPANNUNGEN UND SCHMERZEN

  • Maximale Wirkung
  • Biologischer Hanfanbau
  • Jetzt 30 Tage risikofrei testen!

CBD und Muskelentspannung - Erfahrungen von Anwendern 

Die Einnahme von Schmerzmitteln gehört zu den wichtigsten Bestandteilen der Schmerztherapie im Bereich der Muskulatur. Ein großes Problem sind allerdings Nebenwirkungen, die zu einer zusätzlichen Belastung führen können. Reduziert werden sie durch die Anwendung von nichtsteroidalen Antirheumatika über die Haut (Diclofenac, Ibuprofen), dadurch ist aber auch der Wirkungseintritt verzögert. 

Es zeigt sich, dass viele Menschen mittlerweile die Wirkung von CBD Öl bei Schmerzen für sich entdeckt haben und auch der Effekt auf Verspannungen weitläufig bekannt ist! Hier findest du zahlreiche Erfahrungsberichte von Betroffenen, die CBD als Alternative zu schätzen wissen und von positiven Eigenschaften berichten! 

Frau greift sich auf verspannten Nacken

CBD gegen Nackenschmerzen - wenn der Hals steif wird 

Nackenschmerzen haben fast immer andere Beschwerden wie Kopfschmerzen zur Folge. Grunderkrankungen sind nur selten die Ursache, stattdessen ist es die falsche Körperhaltung, die unseren Nacken in Bedrängnis bringt. Die Bänder und Nackenmuskeln werden übermäßig beansprucht und aus diesem Grund treten Schmerzen und andere Symptome auf. Etwas seltener sind externe Ursachen verantwortlich, so zum Beispiel Wirbelsäulenverletzungen aufgrund von Unfällen. Aber auch hier ist das Auftreten von Verspannungen und Schmerzen ein häufiges Problem.

CBD kann in vielerlei Hinsicht eine wirkungsvolle Hilfe bei Nackenschmerzen sein. Zwar ist Cannabidiol kein Wundermittel und kann Deine Muskelpartien vor Verspannungen schützen, es kann aber allgemein zu mehr Wohlbefinden und Entspannung beitragen. Indem CBD mit den Rezeptoren des Endocannabinoid Systems interagiert, werden entspannende Botenstoffe ausgeschüttet, die Muskelschmerzen eindeutig reduzieren können.

In dieser Studie wurden die Auswirkung von Cannabidiol auf chronische Rückenschmerzen untersucht. Es zeigte sich, dass die entzündungs- und schmerzhemmende Wirkung von CBD-Produkten positive Auswirkungen auf die Beschwerden zeigte. Dabei kam eine CBD-Salbe zum Einsatz, die vor allem lokal gegen Schmerzen und Verspannungen wirken kann.

4. CBD gegen Muskelkater - gegen die fiesen Beschwerden nach dem Sport 

"Muskelkater" ist der umgangssprachliche Begriff für winzige Mikroverletzungen, die durch eine Überlastung des Muskels nach dem Sport auftreten. Diese winzigen Risse wiederum führen zu harmlosen Entzündungsprozessen im Muskel, die mit Schwellung, Versteifung und Druckempfindlichkeit einhergehen. Du spürst das Phänomen des Muskelkaters solange, bis die Verletzungen wieder geheilt sind.

Der Zeitpunkt zwischen dem Beginn der Muskelschmerzen und dem Nachlassen des Muskelkaters wird als Regeneration bezeichnet. Es gibt Erkenntnisse dahingehend, dass CBD-Produkte diese Regenerationsphase beschleunigen können. Anders als ein Muskelrelaxans entspannt CBD den Muskel nicht direkt, sondern trägt zur Vermehrung der entspannenden Botenstoffe bei. Diese sind auch dafür verantwortlich, dass sich der Muskel erholt und die Muskelschmerzen dadurch reduziert werden.

TOPISCHE ANWENDUNG VON CBD

MUSKELN ENTSPANNEN UND REGENERATION FÖRDERN MIT DEM

CBD SPORTGEL

Hilft CBD beim Muskelaufbau? 

Proteine, Proteine, Proteine! Wer Muskeln aufbauen möchte, ernährt sich proteinreich und setzt gern auch auf Nahrungsergänzungsmittel. Seit einiger Zeit sprechen viele Kraftsportler darüber hinaus über den Einsatz von CBD zum Muskelaufbau. Aber hat CBD wirklich stimulierende Wirkungen auf das Muskelwachstum? 

Erstmal eine schlechte Nachricht: Dein Muskeltraining ersetzt CBD nicht, dafür ist es nicht "Wundermittel" genug. Es kann Dich aber trotzdem beim Muskelaufbau unterstützen, aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften. Die wichtigste Zeit beim Training ist eigentlich der Zeitraum nach der Beanspruchung. Das ist die Zeit, wo Dein Muskel regeneriert, verdickt und sich dann aufbaut.

Frau misst ihren schlanken, trainierten Bauch mit einem Maßband

CBD soll in der Lage sein, die Regeneration der Muskulatur zu beschleunigen und kann so dafür sorgen, dass das Muskelwachstum beschleunigt wird. Ob Du CBD als Salbe oder in Form eines Öls anwendest, ist dabei zweitrangig. Viele Kraftsportler setzen auf die doppelte Dosis CBD, einmal direkt über die Haut und dann wieder als CBD-Öl für die innere Wirkung!

Welches CBD-Öl bei Verspannungen? Vollspektrum hat die beste Wirkung

Du kannst CBD auf zweierlei Weise anwenden, wenn Du es zur Linderung von Muskelschmerzen einsetzt. Hocheffektiv zeigt sich ein CBD-Sport-Aktiv-Gel zur Steigerung der Durchblutung und damit zur Linderung von Beschwerden. Die systemische Wirkung unter Einfluss des Endocannabinoid Systems erzielst Du durch die orale Einnahme von CBD-Öl. Aber welches ist die beste Variante?

Erfahrungsberichte lassen keine Zweifel: Das Vollspektrum-CBD-Öl ist bei Verspannungen und Muskelschmerzen die nachhaltigste und beste Lösung. Grund hierfür ist der Entourage-Effekt, der durch das Zusammenspiel von Cannabidiol, Terpenen, Flavonoiden und anderen Cannabinoiden entsteht. Er sorgt für eine Wirkverstärkung und somit dafür, dass Muskelschmerzen schneller und effizienter gelindert werden.

Es gibt einige Nutzer die berichten, dass sie ihre Nackenschmerzen beispielsweise schneller mit CBD als mit einem Muskelrelaxans reduzieren konnten. 

Wie wird CBD-Öl bei Verspannungen dosiert?

Eine genaue Dosierungsanleitung wirst Du für CBD-Produkte nicht finden. Es handelt sich weder um offiziell zugelassene Medikamente noch um Nahrungsergänzungsmittel. Ein mittlerer Schnittwert bei Anwendern liegt allerdings bei rund 20 bis 100mg CBD pro Tag. Bei zufriedenen CBD-Nutzern hat es sich etabliert, mit einer kleinen Dosis zu beginnen und diese bis zum gewünschten Effekt zu steigern. 

Die orale Einnahme erfolgt dabei bei den meisten Verwendern mehrmals am Tag, um die Wirkung von CBD über den ganzen Tag aufrecht zu erhalten. Das CBD-Öl wird unter die Zunge gegeben, da es von dort am schnellsten in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann.
Mehr zum Thema erfährst Du in unserem Artikel "CBD Öl Dosierung - finde deine optimale Dosis".

5. CBD zur Muskelentspannung - das Fazit: 

Verspannte Muskeln, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen - all das sind Volksleiden, gegen die es verschiedene Therapieansätze gibt. Die Behandlung mit Medikamenten hat oft Nebenwirkungen zur Folge, weswegen Betroffene nach Alternativen suchen. Es sieht vieles danach aus, dass CBD alles beinhaltet, was es zur Linderung der Beschwerden braucht. Cannabinoide wie CBD gelten als entzündungshemmend, schmerzreduzierend und stresslindernd. 

Erste Studien belegen, dass vor allem die Ausschüttung von muskelentspannenden Botenstoffen bei der CBD-Anwendung dazu beitragen, die Probleme zu reduzieren. Dabei hat sich eine Kombination aus CBD-Öl und topischer Anwendung über die Haut Erfahrungsberichten zufolge als effektivste Lösung erwiesen. 

Obwohl CBD nicht zu den klassischen Nahrungsergänzungsmitteln gehört, ist es bei Sportlern schon lange fester Bestandteil der täglichen Routine. CBD-Artikel haben kaum Nebenwirkungen und können laut zahlreicher Anwender lästige Probleme wie Nackenschmerzen, Muskelschmerzen und Verspannungen aller Art effektiv lindern.

Auch interessant:

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen Für Dich

CANNABY CBD Öl 5% Karton
CANNABY CBD Öl 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CANNABY CBD Öl 5% Karton
CANNABY CBD Öl 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%

CBD ÖL 5%

€27,90
CANNABY CBD Öl 10% Karton
CANNABY CBD Öl 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CANNABY CBD Öl 10% Karton
CANNABY CBD Öl 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%

CBD ÖL 10%

€54,90
CANNABY CBD Öl 15% Karton
CANNABY CBD Öl 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CANNABY CBD Öl 15% Karton
CANNABY CBD Öl 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%

CBD ÖL 15%

€69,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media