Versandkostenfrei

Made in Europe

Qualitätsgeprüft

Die Wirkungsdauer von CBD

Der Wirkstoff CBD erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da er bei vielen Beschwerden als auch Krankheitsbildern Anwendung findet. Wie schnell der Wirkungseintritt erfolgt, liegt vor allem an der Art der Einnahme und die Höhe der Dosis. Natürlich sind wir Menschen alle grundverschieden und somit verarbeitet jeder Körper CBD Produkte auf unterschiedliche Art und Weise. Das wiederum beeinflusst die Länge der Wirkungsdauer als auch den Zeitpunkt, wann CBD die volle Wirkung entfaltet.

Wie schnell tritt die Wirkung ein und wie lange hält sie an?

Ein wichtiger Faktor dafür, wie schnell und wie lange CBD wirkt ist die Form, in der man CBD einnimmt.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten CBD zu konsumieren:

Wird CBD inhaliert oder geraucht, tritt die Wirkung am schnellsten ein. Denn der Wirkstoff gelangt dadurch sofort in den Blutkreislauf und der Effekt ist unmittelbar zu spüren. Der Nachteil daran ist, dass dadurch die Wirkung deutlich kürzer anhält (ca. 2 bis 4 Stunden) als bei anderen Einnahmeformen.

Wenn rauchen nicht gewünscht ist, man aber dennoch einen schnellen Wirkungseintritt wünscht, empfiehlt sich die Einnahme eines CBD-Öls. Vor allem, wenn man das Öl unter die Zunge träufelt und eine Zeit lang im Mund behält, ist der Effekt sehr schnell zu spüren (nach etwa 15 Minuten) und hält ca. 4 bis 6 Stunden an.

Die langsamste Wirkung tritt bei den Kapseln ein. Über den Magen aufgenommen, braucht CBD mindestens 30 Minuten, bis es sich im Körper entfalten kann. Dann hält die Wirkung allerdings auch am längsten – bis zu 8 Stunden Wirkungsdauer sind möglich!

Bei Hautproblemen oder lokalen Schmerzen raten wir zu CBD Salben und Cremes, da diese lokal am Besten wirken können. Der Wirkungseintritt dauert hier etwa eine Stunde und hält in etwa fünf Stunden an.

Wichtig ist noch zu wissen, dass jeder Mensch unterschiedlich auf den Effekt von CBD reagiert. Je empfänglicher man für CBD ist, desto länger und intensiver hält die Wirkung an.

Qualität entscheidend

Ein wichtiges Kriterium ist auch die Qualität des CBD-Produktes. Cannaby Naturhanf verwendet ausschließlich Breitspektrum-Öle, mit denen ein höherer Wirkungsgrad erreicht wird als bei reinen Isolaten. Durch das CO2 Extraktionsverfahren erhält man ein breites Spektrum an Cannabinoiden, Flavonoiden und Terpenen. Nur so erzielt man ein ausgezeichnetes Ergebnis in der Wirkungsweise und erhält eine bessere Bioverfügbarkeit.

Autorin: Stephanie Killersreiter
hat Pharmazie an der LMU München studiert und ist approbierte Apothekerin mit Leib und Seele. Sie hat großes Interesse an alternativen Heilungsmethoden und hat sich intensiv mit der Wirkung und dem Potenzial der Hanfpflanze auseinandergesetzt.Sie teilt Ihr Wissen über CBD gerne in Kundengesprächen und Magazinen.