30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

CBD bei Zahnschmerzen - wie CBD Öl deine Schmerzen lindern kann

Veröffentlicht am 20.01.2024

9 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 20.01.2024

Zahnschmerzen – fast jeder von uns hat sie schon einmal erlebt. Sie können plötzlich auftreten und unser tägliches Leben erheblich beeinträchtigen. Viele greifen dann zu herkömmlichen Schmerzmitteln, die jedoch Nebenwirkungen haben können. In der Suche nach alternativen, natürlichen Schmerzlinderungsmethoden rückt CBD, ein Wirkstoff aus der Hanfpflanze, immer mehr in den Fokus. Doch kann CBD tatsächlich bei Zahnschmerzen helfen?

In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die potenziellen Vorteile von CBD Öl bei der Behandlung von Zahnschmerzen. Wir beleuchten, was CBD ist, wie es wirkt und wie es bei Zahnschmerzen angewendet werden kann. Egal, ob du dich mit akuten Zahnschmerzen auseinandersetzt oder einfach nach natürlichen Alternativen suchst – begleite uns auf dieser informativen Reise in die Welt von CBD und Zahngesundheit.

1. Ursachen von Zahnschmerzen

Zahnschmerzen können viele Gesichter haben und aus verschiedenen Gründen auftreten. Ein tiefer Verständnis ihrer Ursachen ist der erste Schritt zur effektiven Behandlung.

Ursachen von Zahnschmerzen:

  • Karies: Die häufigste Ursache für Zahnschmerzen. Karies entsteht, wenn Zahnbelag Säuren produziert, die den Zahnschmelz angreifen und zu Löchern im Zahn führen.
  • Zahnfleischerkrankungen: Entzündungen des Zahnfleisches, wie Gingivitis oder Parodontitis, können zu Schmerzen und Empfindlichkeit führen.
  • Zahnabszesse: Eine Infektion an der Wurzel des Zahns oder zwischen Zahn und Zahnfleisch, die starke Schmerzen verursachen kann.
  • Risse im Zahn: Kleine Risse oder Frakturen im Zahn, oft verursacht durch Verletzungen oder harten Biss, können ebenfalls Schmerzen verursachen.
  • Empfindliche Zähne: Empfindlichkeit gegenüber heißen, kalten, süßen oder sauren Speisen und Getränken.
  • Weisheitszähne: Probleme beim Durchbruch der Weisheitszähne können Schmerzen im hinteren Bereich des Mundes verursachen.
Frau mit Zahnschmerzen hält sich die Wange

Herkömmliche Behandlungen:

  • Füllungen und Kronen: Werden verwendet, um Karies zu behandeln und den Zahn zu restaurieren.
  • Füllungen und Kronen: Werden verwendet, um Karies zu behandeln und den Zahn zu restaurieren.
  • Zahnextraktion: Das Entfernen eines Zahnes, oft notwendig bei schweren Schäden oder Infektionen.
  • Antibiotika: Können bei bakteriellen Infektionen verschrieben werden.
  • Schmerzmittel: Oft werden herkömmliche Schmerzmittel wie Ibuprofen, Paracetamol oder Aspirin zur kurzfristigen Linderung von Zahnschmerzen verwendet.
  • Zahnfleischbehandlungen: Bei Zahnfleischerkrankungen können spezielle Reinigungen und Behandlungen erforderlich sein.

    Während diese herkömmlichen Methoden oft effektiv sind, suchen viele Menschen nach alternativen, natürlicheren Wegen zur Schmerzlinderung, wie zum Beispiel der Nutzung von CBD. Im nächsten Abschnitt unseres Artikels werden wir uns genauer damit befassen, wie CBD bei Zahnschmerzen helfen kann.

2. Wirkung von CBD bei der Linderung von Zahnschmerzen

In den letzten Jahren hat CBD (Cannabidiol) als natürliches Heilmittel an Popularität gewonnen, insbesondere bei der Behandlung verschiedener Arten von Schmerzen, einschließlich Zahnschmerzen. Um zu verstehen, wie CBD bei Zahnschmerzen helfen kann, ist es wichtig, sich mit seinen Eigenschaften und Wirkungsweisen vertraut zu machen.

Wirkung von CBD über das Endocannabinoid-System

CBD interagiert mit dem Endocannabinoid-System (ECS) des Körpers, das eine Schlüsselrolle bei der Regulierung von Schmerz, Entzündungen und Immunantwort spielt. Durch die Interaktion mit dem ECS kann CBD dazu beitragen, Schmerzsignale zu modulieren und so zur Linderung von Zahnschmerzen beitragen.

CBD besitzt zudem entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, die bei der Reduzierung von Schwellungen und Entzündungen im Mundbereich hilfreich sein können, besonders bei Zahnfleischerkrankungen.

Studie – Zahnschmerzen durch CBD um 70% reduziert

Mittlerweile gibt es viele Studien, die darauf hindeuten, dass CBD bei der Linderung von Zahnschmerzen effektiv sein kann. Beispielsweise wurden in einer Studie von 2023 61 Probanden mit starken Zahnschmerzen in 3 Gruppen eingeteilt: Eine CBD Gruppe mit einer Dosierung von 10mg pro Kilo Körpergewicht, eine weitere CBD Gruppe mit der doppelten Dosis und eine Placebogruppe. Die Ergebnisse zeigten, dass CBD die Schmerzen durchschnittlich um 70 Prozent reduzierte. Damit war die Schmerzlinderung signifikant stärker als bei der Placebogruppe.

Außerdem stellte man in der Studie fest, dass sich die Bisskraft und Zahnfunktion der behandelten Studienteilnehmer verbesserte.

Lächelnder Mund einer Frau mit weißen Zähnen

Verhinderung von Knochenverlust

Eine Studie zu Parodontitis konnte zeigen, dass CBD in der Lage ist, den Verlust von Kieferknochen zu verhindern. Dies geschieht aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung. CBD aktiviert spezielle Rezeptoren im Körper, die für Schmerzlinderung und Entzündungshemmung verantwortlich sind, ohne unerwünschte Nebenwirkungen zu verursachen. Diese Aktivierung schützt natürlicherweise das Zahnfleisch und den Kieferknochen vor übermäßigen Entzündungsprozessen.

CBD gegen Entzündungen der Mundschleimhaut

CBD kann laut der Studie auch dazu beitragen, die Symptome von Mukositis zu verbessern, insbesondere Veränderungen in der Mundschleimhaut und Geschwüre. CBD unterdrückt in hohen Dosen das Wachstum von schädlichen Bakterien in der Mundhöhle, insbesondere von Gram-positiven Bakterien, die oft in Zahnbelag vorkommen. CBD hat also antimikrobielle Eigenschaften und kann dazu beitragen, die Anzahl der Bakterien im Mund zu reduzieren, ähnlich wie andere Produkte zur Mundhygiene.

CBD fördert zudem die Bildung von Bindegewebe im Zahnfleisch und steigert die Produktion von bestimmten Wachstumsfaktoren.

CBD ÖL ALS NATÜRLICHE ALTERNATIVE BEI ZAHNSCHMERZEN

  • Maximale Wirkung
  • Biologischer Hanfanbau
  • Jetzt 30 Tage risikofrei testen!

3. Wie verwendet man CBD bei Zahnschmerzen und Entzündungen im Mundraum?

Wenn du CBD zur Linderung von Zahnschmerzen oder Entzündungen im Mundraum verwenden möchtest, gibt es verschiedene Optionen zur Verfügung. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du CBD anwenden kannst.

CBD Öl

Eine häufige Methode ist die Verwendung von CBD Öl. Bei lokalen Schmerzen kann die direkte Anwendung auf den betroffenen Bereich hilfreich sein. Einige Tropfen CBD Öl können auf die betroffene Stelle aufgetragen und sanft einmassiert werden. Einige Anwender mischen CBD auch in ihre Mundspülung ein, um die betroffenen Bereiche im Mund während der normalen Mundhygiene zu behandeln.

Frau tropft sich CBD gegen Zahnschmerzen in den Mund

Eine traditionelle Methode zur Verbesserung der Mundhygiene ist das sogenannte "Öl ziehen". Dabei wird Öl im Mund hin und her gespült, um die Mundgesundheit zu fördern. Das Ziel ist es, das Öl durch die Zähne und das Zahnfleisch zu bewegen, um mögliche Bakterien, Plaque und Toxine zu entfernen. Dies kannst Du mit CBD Öl oder auch Hanfsamenöl machen.

CBD Mundspray

Es gibt spezielle CBD Sprays, mit denen man sich das Öl in die Mundhöhle sprühen kann. Dies ist eine sehr praktische Methode, vor allem wenn Du unterwegs bist und CBD diskret und unkompliziert anwenden möchtest. Mit dem CBD Spray von CANNABY kannst Du zusätzlich noch einen erfrischenden Zitronengeschmack genießen.

NATÜRLICH ERFRISCHEND

CBD MUNDSPRAY - HOL DIR DIE SONNE IN DEIN LEBEN

CBD Mundspülung

Eine weitere interessante Möglichkeit sind CBD Mundspülungen. Du kannst eine kleine Menge in deinem Mund gurgeln und sie dann ausspucken. Dies kann dazu beitragen, CBD direkt in den betroffenen Bereich zu bringen.

CBD Zahnpasta

CBD Zahnpasta ist eine innovative Variante herkömmlicher Zahnpflegeprodukte, die die potenziellen Vorteile von Cannabidiol nutzt. Es kann dazu beitragen, Schmerzen zu lindern und ein angenehmeres Mundgefühl zu schaffen. Viele CBD Zahnpasten sind frei von schädlichen Chemikalien und verwenden natürliche Inhaltsstoffe. Dies ist besonders vorteilhaft für diejenigen, die eine natürlichere Zahnpflege bevorzugen.

CBD-haltige Lutschtabletten oder Bonbons

CBD Lutschtabletten zergehen langsam im Mund und setzen CBD frei. Dies kann eine angenehme Möglichkeit sein, CBD zu verwenden, insbesondere wenn Du den Geschmack von CBD Öl nicht magst.

Bitte beachte, dass CBD nur eine Ergänzung zur herkömmlichen Zahnpflege und zahnärztlichen Behandlung sein sollte. Wenn Du starke oder anhaltende Zahnschmerzen oder Entzündungen hast, solltest Du immer einen Zahnarzt aufsuchen, um die zugrunde liegende Ursache zu diagnostizieren und angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

4. Erfahrungsberichte und Studien zu CBD Öl bei Zahnschmerzen

Die Verwendung von CBD bei Zahnschmerzen wird zunehmend populär, und sowohl wissenschaftliche Studien als auch persönliche Erfahrungsberichte beginnen, ein Bild von dessen potenzieller Wirksamkeit zu zeichnen. Im Folgenden kannst Du einige Erfahrungen von Anwendern lesen, die CBD bei Schmerzen und Entzündungen im Mundraum eingesetzt haben.

„Ich benutze CBD Öl als Akutmittel bei Zahnfleischentzündung. 10% CBD Öl Tropfen drauf und ich kann zusehen, wie die Entzündung weggeht...im wahrsten Sinne des Wortes!“

Martina F.

„Hallo zusammen, ich möchte mal meine Begeisterung mit euch teilen 😄 Ich habe am Dienstag letzter Woche einen Zahn gezogen bekommen. Heute Morgen bin ich mit ordentlich Schmerzen aufgewacht, wollte aber keine Tablette sofort nehmen. Habe mir also 3 Tropfen CBD Öl unter die Zunge und mittags direkt einen in die Wunde getröpfelt. Was soll ich sagen ...die Schmerzen sind komplett weg 🙈💪🏻Also wirklich komplett. Das Zeug ist toll!!! 😄“

Geesche K.

„Ich würde es empfehlen...hatte einen kleinen Abzess am Zahn, der sofort wieder verschwand, als ich CBD Öl (15%) im Mund hatte.“

Harald D.

Lächelnder Mann

„Ich hab schon kurze Zeit nach Anwendung von CBD Öl eine schmerzlindernde Wirkung bei meinen Zahnschmerzen gespürt. Nach ein paar Tagen auch eine Verringerung der Entzündung im Bereich meines schmerzenden Zahnes und des umliegenden Zahnfleisches. Kann CBD also absolut weiterempfehlen!“

Manuel K.

(Quelle: Facebook Gruppe "CBD-Öl, CBG-Öl und Hanföl - Erfahrungen und Austausch")

Neben der akuten Schmerzlinderung berichten manche Nutzer auch von langfristigen Verbesserungen ihrer Zahngesundheit bei regelmäßiger Anwendung von CBD.

5. Wie schnell wirkt CBD bei Zahnschmerzen?

Die Geschwindigkeit, mit der CBD bei Zahnschmerzen wirkt, kann von Person zu Person variieren und hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Art und Schwere der Schmerzen, der verwendeten CBD-Formulierung und der Dosierung.

Einige Menschen berichten von einer schnellen Schmerzlinderung innerhalb von 15 bis 30 Minuten nach der Einnahme von CBD, insbesondere wenn sie eine schnell absorbierbare Form wie CBD-Öl unter die Zunge tropfen. Andere könnten eine längere Zeit benötigen, um eine spürbare Wirkung zu bemerken.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD nicht immer sofortige oder vollständige Schmerzlinderung bietet. Bei einigen Menschen kann es einige Anwendungen oder Tage dauern, bis die volle Wirkung erreicht ist. Daher ist Geduld oft erforderlich.

Die Dosierung ist ebenfalls entscheidend. Eine angemessene Dosierung, die auf die individuellen Bedürfnisse und die Schwere der Schmerzen zugeschnitten ist, kann dazu beitragen, eine schnellere und effektivere Schmerzlinderung zu erzielen.

6. CBD bei Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündung - Fazit

In unserem Blogartikel haben wir einen genaueren Blick auf die potenzielle Rolle von CBD bei der Linderung von Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen geworfen. CBD, oder Cannabidiol, zeigt vielversprechende entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften, die für die Mundgesundheit von Vorteil sein können.

Viele Menschen haben bereits positive Erfahrungen mit der Verwendung von CBD-Produkten zur Linderung von Zahnschmerzen gemacht. Ob in Form von CBD Öl, CBD Mundspray oder CBD-haltigen Zahnpflegeprodukten, die entzündungshemmenden und analgetischen Eigenschaften von CBD könnten dazu beitragen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen im Mundraum zu reduzieren.

Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass CBD kein Wundermittel ist und nicht als Ersatz für regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen und die traditionelle Mundpflege betrachtet werden sollte. Wenn Du unter schweren Zahnschmerzen oder anhaltenden Zahnfleischproblemen leidest, ist es ratsam, einen Zahnarzt aufzusuchen, um die zugrunde liegende Ursache zu diagnostizieren und angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

CBD kann jedoch eine wertvolle Ergänzung zur Mundpflege sein und zur Verbesserung der Mundgesundheit beitragen.

Wir laden dich ein, deine eigenen Erfahrungen zu teilen oder Fragen zu stellen, falls Du weitere Informationen benötigst. Denke daran, dass jeder Mensch unterschiedlich auf Behandlungen reagiert und dass eine ganzheitliche Betrachtung Ihrer Gesundheit wichtig ist. Wir wünschen Dir 

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen Für Dich

CANNABY CBD Öl 5% Karton
CANNABY CBD Öl 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CANNABY CBD Öl 5% Karton
CANNABY CBD Öl 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%
CBD ÖL 5%

CBD ÖL 5%

€27,90
CANNABY CBD Öl 10% Karton
CANNABY CBD Öl 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CANNABY CBD Öl 10% Karton
CANNABY CBD Öl 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%
CBD ÖL 10%

CBD ÖL 10%

€54,90
CANNABY CBD Öl 15% Karton
CANNABY CBD Öl 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CANNABY CBD Öl 15% Karton
CANNABY CBD Öl 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%
CBD ÖL 15%

CBD ÖL 15%

€69,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media