30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

Wie gut hilft CBD Öl Pferden mit Schmerzen?

Veröffentlicht am 09.04.2024

9 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 09.04.2024

CBD
PELLETS
FÜR DEIN PFERD

CBD PELLETS
FÜR DEIN PFERD

Du fragst dich, wie CBD deinem geliebten Pferd bei Schmerzen helfen könnte? In diesem Blogartikel werden wir genau darüber sprechen. CBD hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit als mögliche natürliche Alternative zur Schmerzlinderung bei Pferden erhalten. Aber wie wirksam ist es wirklich? Lass uns eintauchen und herausfinden, ob CBD deinem Pferd die Erleichterung bieten kann, die es verdient.

1. Was ist CBD und wie wirkt es im Körper von Pferden?

CBD, kurz für Cannabidiol, ist eine natürliche Verbindung, die in der Cannabispflanze vorkommt. Es ist eine von über hundert verschiedenen Cannabinoiden, aber im Gegensatz zu THC verursacht CBD keine berauschenden Effekte.

Im Körper von Pferden interagiert CBD mit dem sogenannten Endocannabinoid-System (ECS), einem biologischen System, das bei der Regulation einer Vielzahl von physiologischen Prozessen beteiligt ist. Das ECS besteht aus Cannabinoidrezeptoren, die im gesamten Körper verteilt sind, sowie aus endogenen Cannabinoiden, die der Körper selbst produziert.

Durch die Interaktion mit dem ECS beeinflusst CBD verschiedene biologische Prozesse und kann zur Schmerzlinderung, Entzündungshemmung, Stressabbau und zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen.

Studien deuten darauf hin, dass CBD Schmerzen lindert, indem es die Übertragung von Schmerzsignalen im zentralen Nervensystem hemmt. Darüber hinaus hat CBD entzündungshemmende Eigenschaften, die dazu beitragen können, Entzündungen zu reduzieren, die oft mit Schmerzen verbunden sind.

Ein weiterer potenzieller Vorteil von CBD Öl für Pferde ist auch seine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Dies hilft, Stress und Angstzustände zu reduzieren, die ebenfalls Schmerzen verschlimmern oder auslösen können.

cbd oel pferd schmerzen.webp__PID:f09b1c62-bc2d-402f-b0c9-a2ca3d0ceddc

2. Wie sieht die Studienlage zu CBD bei Pferden mit Schmerzen aus?

Die Anwendung von CBD zur Schmerzlinderung bei Pferden ist ein aufstrebendes Forschungsgebiet, das zunehmendes Interesse sowohl von Tierärzten als auch von Pferdebesitzern weckt.

Es gibt bereits eine große Zahl an vielversprechenden Studien, die sich mit den potenziellen schmerzlindernden Eigenschaften von CBD an Menschen und Tieren befassen. Leider wurden bisher nur wenige dieser Studien speziell an Pferden durchgeführt. Da sie jedoch ebenfalls ein Endocannabinoid-System besitzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die schmerzlindernden Effekte auch auf sie zutreffen.

Konkrete CBD Studien an Pferden mit Schmerzen

In einer Studie von 2024 wurde untersucht, wie sich die zusätzliche Verabreichung von Cannabidiol (CBD) oral auf die klinischen Anzeichen von 20 Pferden mit leichter Gelenkarthrose auswirkt. Beide Gruppen erhielten fünf Tage lang Phenylbutazon. Die CBD-Gruppe erhielt zusätzlich einmal täglich 0,03 mg/kg Cannabidiol in Hanföl für 14 Tage. Die Schmerzwerte der HCPS (Horse Chronic Pain Scale) waren in der CBD-Gruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant niedriger. Die CBD-Gruppe zeigte auch eine signifikante Reduktion der Herzfrequenz, Atemfrequenz, der weißen Blutkörperchen und des oxidativen Stress.

In einer Studie von 2022 wurde untersucht, wie sich CBD auf ältere Pferde auswirkt. Dabei wurde in Laborversuchen festgestellt, dass CBD die Produktion entzündlicher Zytokine bei den älteren Pferden reduzierte. Die Ergebnisse dieser Studie bieten wichtige Erkenntnisse über die Auswirkungen von CBD auf die Gesundheit und das Wohlbefinden älterer Pferde.

cbd pferd schmerzen studien.webp__PID:c9a2ca3d-0ced-4c85-8154-99c60cf0389b

Interessant ist auch eine Fallstudie über eine Stute, die unter Berührungsschmerz in der Widerrist- /Schulterregion litt. Herkömmliche Medikamente wie Gabapentin oder Dexamethason zeigten bei ihr keine Wirkung. Nachdem sie jedoch 250 mg CBD zweimal täglich verabreicht bekam, besserte sich ihre Empfindlichkeit nach nur 2 Tagen.

Obwohl noch weitere Forschung erforderlich ist, um die Wirkung von CBD und die langfristigen Auswirkungen auf Pferde zu bestimmen, sind die bisherigen Ergebnisse vielversprechend. Sie deuten darauf hin, dass CBD eine effektive, natürliche Option zur Schmerzbehandlung und Verbesserung der Lebensqualität von Pferden sein könnte.

Darüber hinaus gibt es eine wachsende Anzahl von Fallberichten und Erfahrungsberichten von Tierärzten und Pferdebesitzern, die die positive Wirkung von CBD zur Schmerzlinderung und zur Verbesserung des Wohlbefindens ihrer Pferde bestätigen.

CBD FÜR
DEIN PFERD

3. CBD für Pferde mit Schmerzen – Erfahrungen von Pferdebesitzern

Während Studien und Forschungsergebnisse wichtige Informationen liefern, bieten Erfahrungen von Pferdebesitzern einen einzigartigen Einblick in die praktische Anwendung von CBD-Produkten. In diesem Abschnitt werden wir einige dieser Erfahrungsberichte betrachten und sehen, wie CBD die Lebensqualität von Pferden verbessert hat.

„CBD Öl hat die Schmerzen meiner 12 Jahre alten Stute Ichi reduziert, so dass sie sich wieder wie in jungen Jahren bewegen kann. Sie wirkt glücklicher und agiler - und das ohne den Einsatz von NSAID-Pharmamedikamenten! Deshalb werde ich auch weiterhin CBD bestellen. Übrigens... sie liebt das Öl! Danke!“

Larry C.

(Quelle: hempmypet.com)

„Bevor unsere Holly 10 Jahre alt wurde, fing sie an, sich wund zu laufen und langsam zu bewegen. Ihre Beine hatten eine Menge Kilometer zurückgelegt. Sie hat viele der typischen Schmerzmittel eingenommen, aber keines hat so gut gewirkt wie CBD Kekse. Holly bekommt davon jeden Tag ein halbes Stück. Es hat ihr so viel Schmerzlinderung verschafft, dass andere Medikamente überflüssig geworden sind. Sie nimmt das CBD nun schon seit drei Jahren und sie ist immer noch aktiv und bewegt sich für ein altes Mädchen echt gut!“

Linda

cbd pferd schmerzen erfahrungen.webp__PID:9b178ebb-c4d7-4752-af28-fb07df473239

„Mein Pferd Sophie bekommt seit drei Monaten CBD. Sie ist ein älteres ehemaliges Turnierpferd und sie ist leider in den letzten 2 Jahren immer langsamer geworden und konnte sich nicht mehr so gut bewegen wie früher. Wir wollten einfach, dass ihr Ruhestand so einfach und schmerzfrei wie möglich ist. Wir haben ihr dann CBD Öl verabreicht und das Ergebnis war, dass sie sich innerhalb eines Monats besser bewegen und auf der Weide herumlaufen konnte.“

Inga G.

(Quelle: hjequine.com)

4. Anwendung und Dosierung von CBD Öl zur Schmerzlinderung bei Pferden

Die CBD Dosierung hängt von verschiedenen Faktoren ab, aber als Faustregel gilt eine Anfangsdosis von etwa 0,3 bis 0,5 mg CBD pro Kilo Körpergewicht deines Pferdes. Zum Beispiel, wenn dein vierbeiniger Freund 500 Kilo wiegt, kannst Du ihm zunächst 150 bis 250 mg CBD geben. Das entspricht ca. 12 bis 20 Tropfen des 25% CBD Öls für Pferde von CANNABY. Jedes Pferd ist anders, also ist es immer eine gute Idee, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und dann zu sehen, wie es darauf reagiert.

Du kannst das Öl direkt ins Maul tropfen oder einfach ins Futter mischen. Neben CBD Öl sind auch spezielle CBD Pellets erhältlich, die neben CBD ein breites Spektrum an weiteren (legalen) Cannabinoiden aufweisen und den schmerzlindernden Effekt verstärken können.

CBD
PELLETS
FÜR DEIN PFERD

Mehr Details über Anwendung und Dosierung findest Du in unserem Blogartikel "CBD Öl Dosierung bei Pferden"

5. Kann CBD Nebenwirkungen bei meinem Pferd hervorrufen?

Die gute Nachricht ist, dass CBD in der Regel sehr nebenwirkungsarm ist. Diese natürliche Verbindung hat das Potenzial, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren, ohne die schweren Nebenwirkungen, die viele herkömmliche Medikamente mit sich bringen. Selbst wenn Nebenwirkungen auftreten, sind sie oft mild und treten in der Regel nur bei hohen Dosierungen auf. Das bedeutet weniger Sorgen für uns und mehr Wohlbefinden für unsere geliebten Pferde!

Zu den bekannten seltenen Nebenwirkungen zählen beispielsweise Maultrockenheit, Müdigkeit und niedriger Blutdruck. Mehr dazu findest Du in unserem Artikel "CBD Nebenwirkungen beim Pferd".

6. CBD für das Pferd mit Schmerzen - Fazit

Die Vorteile von CBD liegen auf der Hand: Es ist natürlich, gut verträglich und kann eine wunderbare Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln sein. Nicht nur Studien, sondern auch viele glückliche Pferdebesitzer zeugen von der schmerzlindernden Wirkung von CBD für Pferde. Als natürliches, nebenwirkungsarmes Mittel ist eine Anwendung immer einen Versuch wert. Wenn nicht als alleinige Maßnahme, dann mindestens als zusätzliche Verabreichung zu anderen Medikamenten.

Auch interessant:

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen für dich

CBD Öl für Katzen
CBD Öl für Katzen
CBD Öl für Katzen
CBD Öl für Katzen

CBD Öl für Katzen

€28,90
CBD Öl für Hunde
CBD Öl für Hunde
CBD Öl für Hunde
CBD Öl für Hunde

CBD Öl für Hunde

€34,90
CBD Öl für Pferde
CBD Öl für Pferde
CBD Öl für Pferde
CBD Öl für Pferde

CBD Öl für Pferde

€89,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media