30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kauf auf Rechnung

Versandkostenfrei ab 29€

FAQ

CBD Öl für die Katze - Erfahrungen von Katzenbesitzern

Veröffentlicht am 26.07. 2023

10 MIN. LESEZEIT

Zuletzt aktualisiert am 13.02.2024

Hast Du dich jemals gefragt, wie CBD Öl deiner geliebten Samtpfote helfen könnte? Wenn ja, bist Du hier genau richtig! In unserem heutigen Blogartikel dreht sich alles um die Erfahrungen von Katzenbesitzern mit CBD Öl. Denn wie bei uns Menschen kann auch bei unseren schnurrenden Begleitern CBD Öl eine mögliche Unterstützung für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sein.

Als stolze Katzeneltern wollen wir nur das Beste für unsere flauschigen Familienmitglieder. Doch manchmal kann es schwierig sein, sie bei Gesundheitsproblemen oder Verhaltensproblemen zu unterstützen. Deshalb suchen immer mehr Tierbesitzer nach natürlichen und sanften Lösungen, und CBD Öl für Katzen rückt dabei immer mehr in den Fokus.

Aber was genau ist CBD Öl und wie wirkt es auf unsere Katzen? Welche Erfahrungen haben Katzenbesitzer gemacht und was sind die möglichen Vorteile für unsere pelzigen Freunde? All diese Fragen und mehr werden wir in diesem Artikel beleuchten, um dir eine umfassende und fundierte Einsicht in die Welt von CBD Öl für Katzen zu geben.

1. Was ist CBD und was sind die Vorteile für Katzen?

CBD, kurz für Cannabidiol, ist eine nicht-psychoaktive Verbindung, die in der Hanfpflanze vorkommt. Anders als das bekannte Tetrahydrocannabinol (THC), das für die berauschende Wirkung von Cannabis verantwortlich ist, führt CBD nicht zu einem Rauschzustand.

Cannabidiol hat in den letzten Jahren sowohl bei Menschen als auch bei Tieren, einschließlich Katzen, immer mehr an Popularität gewonnen. CBD Öl für Tiere interagiert dabei ebenso mit dem Endocannabinoid-System (ECS) im Körper, das eine wichtige Rolle bei der Regulierung verschiedener physiologischer Prozesse spielt. Das ECS ist an der Kontrolle von Schmerzempfindung, Entzündungen, Stimmung, Schlaf und Appetit beteiligt.

Katze mit Pankreatitis sitzt auf Fensterbank

Welche Vorteile kann CBD also für unsere geliebten Samtpfoten haben?

Stress- und Angstlinderung: Katzen sind empfindliche Wesen und können unter Stress und Angst leiden, sei es durch Veränderungen in ihrer Umgebung, laute Geräusche oder Tierarztbesuche. CBD kann beruhigend wirken und dazu beitragen, die Stressreaktionen zu mildern, was zu einer entspannteren und ausgeglicheneren Katze führen kann.

Schmerzlinderung: Ältere Katzen oder solche mit gesundheitlichen Problemen können Schmerzen haben, sei es durch Gelenkentzündungen, Verletzungen oder andere Erkrankungen. CBD wirkt entzündungshemmend und kann zur Schmerzlinderung beitragen, was die Lebensqualität deiner Katze verbessert. Viele positive Erfahrungen gibt es vor allem mit CBD Öl für Katzen mit Arthrose.

Unterstützung des Immunsystems: CBD kann das Immunsystem unterstützen und dabei helfen, die Abwehrkräfte deiner Katze zu stärken. Ein gesundes Immunsystem ist wichtig, um Krankheiten und Infektionen abzuwehren. Es gibt auch Hinweise darauf, dass CBD krebshemmende Eigenschaften besitzt. Mehr dazu kannst Du in unserem Artikel CBD Öl für Katzen mit Tumor erfahren.

Reduzierung epileptischer Anfälle: CBD kann Katzen mit Epilepsie helfen, indem es die Aktivität der Nervenzellen reguliert, was zu einer Verringerung der Anfallshäufigkeit und -intensität führen kann. Darüber hinaus besitzt CBD entzündungshemmende Eigenschaften, die möglicherweise dazu beitragen, Entzündungen im Gehirn zu reduzieren und so Epilepsie-bedingte Anfälle zu vermindern.

Blutdrucksenkende Wirkung: CBD trägt zur Entspannung der Blutgefäße bei und kann somit helfen, den Blutdruck von Katzen natürlich zu senken. Dies ist besonders nützlich bei Tieren, die unter Stress oder Angstzuständen leiden, da solche Bedingungen oft zu einem erhöhten Blutdruck führen.

Verbesserung des Appetits: Wenn deine Katze aufgrund von Stress oder Krankheit den Appetit verloren hat, kann CBD möglicherweise den Appetit anregen und dazu beitragen, dass sie wieder normal isst. Studien belegen zudem, dass Cannabidiol eine positive Wirkung auf Übelkeit ausüben kann.

Förderung der Entspannung und des Wohlbefindens: Durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System kann CBD dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden deiner Katze zu verbessern und sie insgesamt entspannter zu machen.

Dabei ist es jedoch wichtig zu betonen, dass CBD Öl nicht immer ein Wundermittel ist. Wenn deine Katze gesundheitliche Probleme hat oder Du Bedenken bezüglich ihrer Gesundheit hast, solltest Du immer auch einen Tierarzt aufsuchen, um eine genaue Diagnose und geeignete Behandlung zu erhalten. CBD kann jedoch immer unterstützend als natürliche Alternative eingesetzt werden.

Die Vorteile von CBD Tropfen für Katzen sind vielversprechend, und viele Katzenbesitzer berichten von positiven Erfahrungen.

Wenn Du dich für die Anwendung von CBD für deine Katze entscheidest, solltest Du hochwertige CBD-Produkte von vertrauenswürdigen Herstellern verwenden, um sicherzustellen, dass sie frei von schädlichen Zusatzstoffen sind und die beste Qualität bieten.

CBD FÜR
DEINE KATZE

2. CBD Öl für die Katze – Erfahrungen von Katzenbesitzern

In diesem Abschnitt möchten wir Dir einige herzerwärmende und ermutigende Erfahrungen von Katzeneltern teilen, die CBD Tropfen für ihre flauschigen Lieblinge ausprobiert haben. Diese persönlichen Geschichten stammen von einem Forum und versch. anderen Webseiten und bieten einen Einblick in die Wirkung von CBD Öl auf Katzen und wie es ihr Leben positiv beeinflussen kann. Lass dich von diesen Erfahrungen inspirieren und erfahre, wie CBD Öl deiner Katze möglicherweise helfen kann.

Erfahrungen mit CBD gegen Schmerzen und Ängste

„Ich habe vor einiger Zeit CBD Hanföl für meinen Kater besorgt und möchte euch mitteilen, WIE GUT es gewirkt hat! Er ist etwa 12-13 Jahre alt und leidet daher unter Schmerzen und anderen Beschwerden, die ältere Katzen oft haben. Außerdem ist er ziemlich ängstlich :)

Das CBD Öl hab ich mit der Pipette ins Nassfutter gegeben und vermischt, damit er es frisst. Sobald ich das herausgefunden hatte, hat es jedoch EXTRMEM GUT funktioniert!

Normalerweise ist er ziemlich ängstlich und schreckhaft. Innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme hat er sich so sehr beruhigt! Er hat aufgehört, so viel zu "schreien" und war viel liebevoller zu meiner Freundin (vor der er eigentlich immer Angst hat). Seine Einstellung hat sich in dieser kurzen Zeit enorm verbessert! Diese Wirkung hielt normalerweise über die Nacht an, und wenn ich aufwachte, fand ich ihn meistens tief in Schlaf versunken vor. Es ist klar ersichtlich, dass er weniger Schmerzen hat und sich in seinem eigenen Fell viel wohler fühlt!“

(Quelle: healthytokyo.com/blog/cbd-for-cats-japan-testimonial)

„Die Gesundheit meines Katers war durch einen hartnäckigen Blasentumor sehr angeschlagen. In dieser verzweifelten Situation entschied ich mich, ihm CBD-Öl zu geben, und was für eine positive Veränderung ich bemerkte! Das Öl nahm ihm nicht nur die Schmerzen, sondern beruhigte ihn auch sichtlich. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass es ihm geholfen hat, und würde es ohne zu zögern wieder einsetzen, wenn es eine ähnliche Situation erfordert.“

(Quelle: das-katzen-forum.de)

Mann streichelt Katze

Erfahrungsbericht – CBD gegen Angst

„Krümel, mein Maine Coon, hatte als Kätzchen eine beängstigende Erfahrung mit einem Hund gemacht, wobei er fast getötet wurde. Obwohl er danach immer mit Hunden zusammengelebt und nur positive Erfahrungen gemacht hatte (mein jetziger und vorheriger Hund haben ihn ignoriert), blieb seine Angst bestehen.

Durch die Verabreichung von CBD MCT konnte er zumindest mit viel Abstand neben ihr auf dem Sofa liegen. Anfangs dachte ich, mehr wäre nicht möglich, doch mittlerweile liegen sie sogar direkt nebeneinander. Zudem ist er nicht mehr so leicht erschreckt, wenn ich an ihm vorbeigehe.

Wir begannen mit normalem CBD, das ihm nicht gut geschmeckt hat. Doch mit dem speziellen CBD Öl für Katzen haben wir gute Erfahrungen gemacht und er akzeptiert es. Zunächst haben wir 2 x 4 Tropfen gegeben, aber dann auf 2 x 3 Tropfen reduziert.“

(Quelle: canna-oil.nl/en/experience-report-by-lina-h)

Katze bekommt CBD Öl per Pipette verabreicht

Erfahrung mit CBD gegen Epilepsie bei Katzen

„Dank der zusätzlichen Verabreichung von 5% CBD-Öl konnte ich die Luminaletten (Mittel gegen Epilepsie) über einen Zeitraum von 3 bis 4 Monaten allmählich reduzieren. Täglich gab ich meinem Tier ein Stück weniger der Luminaletten und teilte sie mit einem Messer. Anfangs war ich verunsichert, ob ich die Tabletten ganz weglassen sollte, aber nach Rücksprache mit meinem Tierarzt entschied ich mich, das Risiko einzugehen. Seitdem ich CBD verabreichte, sind die Anfälle ausgeblieben und ich musste die Tabletten nicht mehr geben. Ich bin wirklich dankbar für diese positive Entwicklung und froh, dass ich meinem Tier auf natürliche Weise helfen konnte.“

(Quelle: Forum netzkatzen.de/threads/cbd-wirkt-bei-epilepsie.171272)

CBD FÜR
DEINE KATZE

3. Gibt es Erfahrungen von CBD Nebenwirkungen bei Katzen?

Die meisten Katzen tolerieren das Hanföl gut und zeigen keinerlei negativen Reaktionen. Allerdings gibt es auch einige wenige Erfahrungen über leichte Nebenwirkungen wie eine vorübergehende Sedierung, Schläfrigkeit und Mundtrockenheit. Es ist wichtig zu beachten, dass jede Katze individuell auf CBD reagieren kann, und es ist ratsam, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und die Reaktion des Tieres sorgfältig zu beobachten. Wenn irgendwelche ungewöhnlichen Reaktionen auftreten, sollte die CBD-Verabreichung gestoppt werden, und ein Tierarzt sollte konsultiert werden, um die Situation zu bewerten. Mehr dazu erfährst Du in folgendem Artikel:

4. Wie schnell wirkt CBD Öl bei Katzen?

Katzenbesitzer haben unterschiedliche Erfahrungen mit der Schnelligkeit der Wirkung und der Wirkungsdauer von CBD bei ihren Katzen gemacht. Einige berichten, dass sie eine rasche Wirkung bei ihren Tieren bemerkt haben, oft innerhalb von 30 Minuten bis einer Stunde nach der Verabreichung von CBD Öl. Dies zeigt sich häufig durch eine Beruhigung der Katze, eine Reduzierung von Angstzuständen oder eine Linderung von Schmerzen und Entzündungen.

Manchmal braucht es aber auch einige Wochen, bis sich die volle Wirkung von CBD bei einer Katze entfaltet. Hier ist Geduld und Experimentieren mit der richtigen Dosis gefragt.

Wirkungsdauer

Die Wirkungsdauer von CBD kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, wie der Dosierung, dem individuellen Stoffwechsel der Katze und dem Gesundheitszustand des Tieres. Die meisten Katzenbesitzer geben an, dass die Wirkung für mehrere Stunden anhält und ihre Katzen während dieser Zeit ruhig und entspannt bleiben. CBD kann bis zu 8 Stunden im Körper verbleiben, bis es vollständig verstoffwechselt wurde. Aus diesem Grund ist eine Einnahme morgens und abends zu empfehlen.

5. Warum wirkt CBD Öl bei meiner Katze nicht? - 4 mögliche Gründe

Es gibt verschiedene Gründe, warum CBD möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung bei deiner Katze zeigt. Hier sind einige mögliche Faktoren, die die Wirkung von CBD beeinflussen können:

Falsche Dosierung: Die richtige Dosierung von CBD ist entscheidend, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Eine zu niedrige Menge könnte möglicherweise nicht ausreichend sein, um eine Wirkung zu zeigen. Es ist wichtig, die Dosierung langsam zu erhöhen und die Reaktion deiner Katze genau zu beobachten.

Mindere Qualität des Produkts: Die Qualität des CBD Öls kann einen großen Unterschied machen. Mindere Qualität oder minderwertige CBD Produkte könnten nicht die gewünschte Wirkung haben, da sie möglicherweise nicht die richtige Konzentration von CBD oder schädliche Zusatzstoffe enthalten.

Schlechter Gesundheitszustand: Wenn deine Katze an einer schweren Erkrankung leidet oder bestimmte Medikamente einnimmt, kann dies die Wirkung von CBD beeinflussen. In einigen Fällen können CBD und bestimmte Medikamente Wechselwirkungen haben, die die Wirkung beeinträchtigen könnten.

Individuelle Reaktion: Wie bei Menschen reagieren auch Katzen individuell auf CBD. Einige Katzen können sehr empfindlich auf CBD reagieren und positive Effekte zeigen, während andere möglicherweise weniger oder gar keine Wirkung bemerken.

6. Die richtige CBD Dosierung und Verabreichung

Wenn es darum geht, Hanföl für deinen pelzigen Liebling zu verwenden, ist es wichtig, die passende CBD Dosierung zu kennen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Die richtige Menge bei Katzen kann je nach Größe, Gewicht und individuellen Bedürfnissen der Katze variieren, daher gibt es keine Einheitsgröße für alle. Ein guter Ausgangspunkt ist, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und diese langsam zu erhöhen, bis Du die optimale Menge gefunden hast, die für deine Katze am besten funktioniert.

Als Anfangsdosis empfiehlt sich eine Menge zwischen 0,5 und 1mg CBD pro Kilo Körpergewicht. Du kannst ihr das CBD einfach ins Futter mischen, auf ein Leckerli geben oder auch direkt ins Maul tropfen. Das CANNABY CBD Öl für Katzen hat ein angenehmes Lachsaroma, das die direkte Verabreichung einfacher macht.

Beobachte deine Katze aufmerksam und achte auf Veränderungen in ihrem Verhalten oder ihrer Gesundheit. Falls sich nichts verändert, kannst Du die Dosis weiter erhöhen. Wenn Du ungewöhnliche Reaktionen wie übermäßige Schläfrigkeit oder häufiges Trinken bemerkst, reduziere die Dosis ein wenig.

Mehr dazu findest Du in folgendem Artikel:

7. Was ist das beste CBD Öl für Katzen und worauf sollte man beim Kauf achten?

Frau verabreicht Katze CBD Öl

Das beste CBD Öl für Katzen hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Qualität des Produkts und den individuellen Bedürfnissen deiner Katze. Hier sind einige wichtige Punkte, auf die Du beim Kauf von CBD Öl für deine Katze achten solltest:

Reinheit und Qualität: Achte darauf, ein CBD Öl zu wählen, das von hoher Qualität ist und aus biologisch angebautem Hanf hergestellt wird. Es sollte frei von schädlichen Zusatzstoffen, Pestiziden und Schwermetallen sein.

Frei von THC und Terpenen: Stelle sicher, dass das CBD Öl für Katzen einen sehr geringen oder keinen THC-Gehalt hat. THC ist die psychoaktive Substanz in Cannabis, die bei Katzen zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Auch Terpene (sekundäre Pflanzenstoffe) sind für Katzen nicht ideal, da sie empfindlich darauf reagieren können und auch den Geschmack nicht mögen. Spezielle CBD Öle für Katzen enthalten in der Regel weder THC noch Terpene.

Breitspektrum vs. isoliertes CBD: Breitspektrum CBD Öl enthält neben CBD auch weitere Cannabinoide, die die Wirkung von CBD verstärken können (bekannt als Entourage Effekt). Einige Katzenbesitzer bevorzugen jedoch isoliertes CBD, um sicherzustellen, dass ihre Katze nur CBD ohne andere Verbindungen erhält.

CBD-Konzentration: Überprüfe die Konzentration von CBD im Öl. Die richtige Dosierung hängt von der Konzentration ab, daher ist es wichtig zu wissen, wie viel CBD pro Milliliter im Öl enthalten ist. Die meisten CBD Öle für Katzen haben eine Konzentration von 3% bis 5%, das ist für ihr geringes Körpergewicht völlig ausreichend.

Transparenz des Herstellers: Achte auf Hersteller, die ihre Produkte von unabhängigen Labors auf Reinheit und Qualität testen lassen und die Testergebnisse öffentlich zugänglich machen. Dies zeigt, dass der Hersteller vertrauenswürdig ist und sich für die Sicherheit und Wirksamkeit seiner Produkte einsetzt.

Indem Du diese Kriterien beachtest, kannst Du das beste CBD Öl für deine Katze finden und ihr eine natürliche Unterstützung für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden bieten. Denke immer daran, dass die Gesundheit deiner Katze an erster Stelle steht, und handle verantwortungsbewusst bei der Verwendung von CBD Öl oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln.

CBD FÜR
DEINE KATZE

8. Wo kann man CBD Öl für Katzen kaufen?

CBD Öl für Katzen ist mittlerweile in vielen Geschäften und Online-Shops erhältlich. Hier sind einige Orte, wo du CBD Öl für deine Katze kaufen kannst:

Tierarztpraxis: Einige Tierärzte führen mittlerweile CBD Öl in ihrer Praxis oder können dir Empfehlungen geben, wo du es kaufen kannst.

Zoofachgeschäfte: Einige Zoofachgeschäfte führen CBD Produkte speziell für Haustiere, einschließlich Katzen.

Online-Shops: Es gibt viele Online-Shops, die eine breite Auswahl an CBD Ölen für Katzen anbieten. Stelle sicher, dass der Shop seriös ist und hochwertige Produkte anbietet. Lies auch Kundenbewertungen, um einen Eindruck von der Qualität der Produkte zu bekommen.

9. Erfahrungen mit CBD Öl für Katzen - Fazit

Die Erfahrungen von Katzenbesitzern sind vielfältig und zeigen, dass CBD Öl bei manchen Katzen wahre Wunder wirken kann.

Viele haben berichtet, wie CBD Öl ihren ängstlichen Katzen zu mehr Entspannung verholfen hat. Andere haben beobachtet, wie ihre Samtpfoten weniger Schmerzen hatten und sich insgesamt wohler fühlten. Es ist wirklich faszinierend zu sehen, wie ein natürliches Produkt wie CBD unsere kleinen Fellnasen unterstützen kann.

Um wirklich das Beste aus CBD für deine Katze herauszubekommen, solltest Du darauf achten, hochwertige Produkte zu kaufen und die richtige Dosis verabreichen. Diese findest Du am besten durch langsames Herantasten und Beobachten deiner Katze heraus.

Auch interessant:

Befasst sich schon seit vielen Jahren leidenschaftlich mit Gesundheit, Ernährung und natürlichen Heilmethoden und hat 2016 eine Ausbildung zum Masseur absolviert. Seitdem er die Heilkraft von CBD für sich entdeckt hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. So veröffentlicht er nun regelmäßige Artikel über die vielfältigen Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten des Cannabinoids.

Unsere Empfehlungen für dich

CBD Öl für Katzen
CBD Öl für Katzen
CBD Öl für Katzen
CBD Öl für Katzen

CBD Öl für Katzen

€28,90
CBD Öl für Hunde
CBD Öl für Hunde
CBD Öl für Hunde
CBD Öl für Hunde

CBD Öl für Hunde

€34,90
CBD Öl für Pferde
CBD Öl für Pferde
CBD Öl für Pferde
CBD Öl für Pferde

CBD Öl für Pferde

€89,90

Du hast eine Frage zu diesem Thema? Schreibe uns!

Teile diesen Artikel auf Social Media